Firma Granette & Starorežná ist nach Krise 2012 wieder obenauf

Foto: ČT24

Die Firma Granette & Starorežná Distilleries, einer der größten tschechischen Produzenten alkoholischer Getränke, ist im Aufwind. Wie der Generaldirektor Pavel Kadlec am Montag mitteilte, sei das Unternehmen bereits wieder auf dem Stand des Jahres 2011 angelangt und habe seinen 200-Millionen-Kronen-Verlust aus dem Jahr 2012 einschließlich Verbrauchersteuer inzwischen wettgemacht. Schon im Jahr darauf habe sich Granette & Starorežná von den Auswirkungen der Methanol-Affäre und dem damit verknüpften Alkoholverbot gut erholt gezeigt. 2013 sind die Umsätze der Firma um 11 Prozent gestiegen, nachdem sie sie 2012 einen Rückgang von zirka einem Zehntel hat einstecken müssen.

Pavel Kadlec (Foto: ČT24)
Laut Kadlec habe sich der Binnenmarkt mit Spirituosen im vergangenen Jahr stabilisiert. Es wurde allerdings festgestellt, dass der Verkauf von Schnaps in Restaurants und Kneipen zurückgegangen sei, der Absatz über den Einzelhandel aber sei gestiegen. Granette & Starorežná konnte vor allem den Verkauf von Wodka und Rum erhöhen. Das sei teilweise darauf zurückzuführen, dass es gelungen sei, die illegalen Hersteller von Spirituosen vom Markt fernzuhalten, sagt Kadlec. Zur Umsatzsteigerung der Likörfabrik aus Prostějov hätte jedoch nicht minder auch eine Vielzahl von neuen Produkten beigetragen. Dazu gehörten zum Beispiel der mit verschiedenen Geschmacksvarianten angebotene Eierlikör oder die Produktpalette mit dem Label „Hanácká“, so Kadlec.



Foto: ČT24
In diesem Jahr werde der Spirituosen-Binnenmarkt nach Meinung von Kadlec allerdings nicht weiter zulegen. Im Jahr 2015 werde sich angeblich der Trend eines Rentabilitätsschwunds fortsetzen, und das vorrangig wegen des extremen Drucks der Handelsketten auf die Hersteller sowie eines erhöhten Anteils von Warenverkäufen mit Preisnachlass. Dennoch erwarte er auch in diesem Jahr ein Wachstum der Firma, und zwar dank der im vergangenen Jahr getätigten Innovationen, sagt Kadlec.

Mehr als ein Zehntel der Produktion von Granette & Starorežná Distilleries wird in 20 Länder exportiert, wovon allein die Hälfte in der Slowakei abgesetzt wird. Derzeit will die Likörfabrik den Export nach Chile und ganz Südamerika beträchtlich erhöhen. Dort ist die Nachfrage nach Schnaps aus Tschechien besonders gestiegen.