Informationsveranstaltung über Temelin in Wien

r_2100x1400_radio_praha.png

In Wien ist heute morgen eine öffentliche Anhörung über das südböhmische Atomkraftwerk Temelin eröffnet worden. Die Veranstaltung wird vom österreichischen Umweltministerium im Rahmen der Erfüllung des Vertrags von Melk organisiert. Im Unterschied zu vorhergegangenen Informationsveranstaltungen nehmen daran heute keine Radikale teil, weil sie das heutige Treffen boykottieren. Etwa 30 Atomkraftgegner versuchten heute morgen, den Zugang zum Austragungsort im Wiener Hofburg zu blockieren. Die Kundgebung wurde von der Polizei aufgelöst.