Nachrichten

r_2100x1400_radio_praha.png
0:00
/
0:00

Neuwahlen: Auslandstschechen dem Wahlkreis Mittelböhmen zugeordnet

Auch die im Ausland lebenden Tschechen können sich an den vorgezogenen Neuwahlen Ende Oktober beteiligen. Sie werden für die Kandidaten des Kreises Mittelböhmen ihre Stimmen abgeben. Dies entschied die Staatliche Wahlkommission am Freitag per Los. Die Wahlen zum Abgeordnetenhaus sind auf den 25. und 26. Oktober terminiert.

Tschechen im Ausland hatten bisher dreimal die Möglichkeit, zu den Wahlurnen in den Botschaften zu gehen. Bei der letzten Abgeordnetenwahl im Jahr 2010 nutzten mehr als 8000 tschechische Bürger im Ausland diese Möglichkeit.

Einstweilige Verfügungen gegen sozialdemokratische Kandidatenlisten

Kurz vor dem Beginn der Wahlkampagne müssen die tschechischen Sozialdemokraten (ČSSD) Personalstreitigkeiten lösen. Einige Parteimitglieder haben vor Gerichten einstweilige Verfügungen gegen die Kandidatenlisten im Kreis Olomouc / Olmütz und im Mährisch-Schlesischen Kreis erwirkt. Unter ihnen ist der Oberbürgermeister von Ostrava / Ostrau, Petr Kajnar. Er halte das Zustandkommen der Kandidatenliste für undemokratisch, sagte Kajnar der Presseagentur ČTK. Der sozialdemokratische Vorsitzende Bohuslav Sobotka betonte, die Kandidatenlisten seien im Einklang mit den Parteistatuten und Gesetzen erstellt worden. Vizeparteichef Jeroným Tejc schlug eine außergerichtliche Einigung vor.

Gerichtliche Verfügungen gegen Kandidatenlisten sind in Tschechien ein Novum. Die Listen für die vorgezogenen Neuwahlen im Oktober müssen spätestens am 17. September eingereicht werden.

Zemans Kanzler Mynář kandidiert für SPOZ

Der Leiter der Kanzlei von Staatspräsident Zeman, Vratislav Mynář, wird bei den vorgezogenen Neuwahlen für die SPOZ kandidieren. Die SPOZ (Partei der Bürgerrechte – Zemans Leute) steht dem Präsidenten nahe. Mynář wird als Spitzenkandidat im Kreis Zlín antreten. Bei einem Erfolg in den Wahlen wolle er sich aber erst noch entscheiden, ob er die Präsidialkanzlei weiter leiten oder den Platz im Abgeordnetenhaus annehmen werde, gab Mynář am Donnerstag bekannt.

Der linksorientierten Partei SPOZ hat zudem auch einige bisherige Sozialdemokraten als Kandidaten gewinnen können. Der scheidende Arbeitsminister František Koníček und der Senator Jozef Regec kündigten an, aus der ČSSD auszutreten und zur SPOZ zu wechseln. Die Partei SPOZ wurde 2009 von Weggefährten des ehemaligen sozialdemokratischen Premiers und heutigen Präsidenten Miloš Zeman gegründet. Zeman hatte 2007 die Sozialdemokratie verlassen, wegen eines Streits um den politischen Kurs der Partei.

Tschechische Touristen aus Beulenpest-Region in Kirgisien ausgeflogen

Vier tschechische Touristen wurden im zentralasiatischen Kirgisien aus der Gegend ausgeflogen, in der die Beulenpest ausgebrochen ist. Die Urlauber befänden sich mittlerweile in der Hauptstadt Bischkek in Quarantäne, sagte eine Sprecherin des tschechischen Außenministeriums. Keiner der vier würde aber über gesundheitliche Probleme klagen, hieß es weiter. Nach der Rückkehr sollen sie in einem Spezialkrankenhaus in Prag untersucht werden.

Vergangene Woche war ein 15-jähriger Junge aus einem kirgisischen Bergdorf an der Beulenpest gestorben. Weil die Krankheit hoch ansteckend ist, befinden sich weitere 160 Menschen zur Beobachtung in einem Krankenhaus. Sie hatten alle Kontakt zu dem Teenager gehabt.

Tschechische Soldaten in Mali von Leitung der EU-Mission ausgezeichnet

Die tschechischen Soldaten in Mali sind mit Medaillen ausgezeichnet worden. Der französische Leiter der EU-Mission in dem afrikanischen Land, General Bruno Guibert, lobte dabei die Professionalität der Soldaten und ihr Verhalten „in dem schwierigen Umfeld“. 34 Angehörige der tschechischen Armee sind seit März in Mali eingesetzt. In der Hauptstadt Bamako beschützen sie die Kommandozentrale der EU-Mission.

Die Europäische Union hatte im Frühjahr beschlossen, eine multinationale Ausbildungsmission nach Mali zu entsenden. Sie soll die Sicherheitskräfte des Landes für den Kampf gegen radikalislamische Aufständische schulen. Die Rebellen hatten im Frühjahr 2012 den Norden Malis eingenommen, mit Hilfe von 4000 französischen Soldaten konnten die Islamisten aber wieder zurückgedrängt werden.

Deutsche Telekom könnte Anteil an tschechischer T-Mobile verkaufen

Die Deutsche Telekom könnte ihren Anteil am tschechischen Mobilfunkanbieter T-Mobile verkaufen. Dies schreibt die Presseagentur ČTK in Berufung auf das Wall Street Journal. Demnach plant die Telekom derzeit eine Umgestaltung ihrer Aktivitäten in Ost- und Mitteleuropa. Hintergrund sind Änderungen in der Unternehmensführung.

Immer mehr Vietnamesen erhalten tschechische Staatsbürgerbürgerschaft

Immer mehr Vietnamesen erhalten die tschechische Staatsbürgerschaft. Dies geht aus den Angaben des Tschechischen Statistikamtes (ČSÚ) und des Innenministeriums in Prag hervor, die am Donnerstag veröffentlicht wurden. Im ersten Jahrzehnt des neuen Jahrhunderts haben genau 568 Vietnamesen einen tschechischen Pass bekommen. Mittlerweile bilden Vietnamesen die drittgrößte Gruppe von Ausländern, die in Tschechien leben. Ende Juni wurden im Land 57.200 legal hier lebende Vietnamesen registriert, 41.500 davon haben eine Daueraufenthaltsgenehmigung. Die beiden größten Ausländergruppen in Tschechien sind die Ukrainer und die Slowaken.

Radsport: Štybar gewinnt siebte Etappe der Vuelta

Der tschechische Radprofi Zdeněk Štybar (Omega Pharma Quick Step) hat die siebte Etappe der Vuelta gewonnen. Das Zielfoto musste am Freitag entscheiden: Der Radcross-Doppelweltmeister siegte mit Zentimeter-Vorsprung vor dem Belgier Philipp Gilbert (BMC). Die siebte Etappe der Spanienrundfahrt hatte über 205 Kilometer nach Mairena de Aljarafe geführt. Im Gesamtklassement liegt Štybar auf Rang 74, mit über 17 Minuten Rückstand auf den Führenden Italiener Vincenzo Nibali (Astana). Bestplatzierter der drei tschechischen Teilnehmer ist Roman Kreuziger (Saxo-Tinkoff) auf Rang 10, ihm fehlen 42 Sekunden auf Nibali.

Europa League: Liberec gegen SC Freiburg, FC Sevilla und Estoril

Der Fußballverein Slovan Liberec hat in der Europa League den SC Freiburg zugelost bekommen. Weitere Gegner des einzigen tschechischen Vertreters in diesem europäischen Pokalwettbewerb sind zwei Klubs von der iberischen Halbinsel: der FC Sevilla sowie der portugiesische Meister GD Estoril. Slovan-Sportdirektor Jan Nezmar zeigte sich leicht enttäuscht vom Los. Persönlich habe er sich ein englisches Team gewünscht. Auf der anderen Seite sei auch die Konfrontation mit Teams aus weiteren europäischen Top-Ligen nicht zu verachten, so Nezmar.

Im Kader von Freiburg stehen mit dem Neuerwerb Vladimír Darida sowie Pavel Krmáš und Václav Pilař gleich drei tschechische Spieler. Bei Sevilla spielen wiederum der deutsche Fußballer Marko Marin und der ehemalige Bundesligaprofi Ivan Rakitić. Gleich zum ersten Spieltag am 19. September wird Liberec im Breisgau antreten. Am 3. Oktober empfangen die Nordböhmen Estoril und am 24. Oktober Sevilla. Das Rückspiel von Slovan gegen den SC Freiburg findet am 28. November statt.

Fußball: Liberec schafft Einzug in Europa League – Jablonec erlebt Debakel

Der tschechische Fußballverein FC Slovan Liberec hat sich nach sieben Jahren erstmals wieder für die Gruppenphase der Europa League qualifiziert. Dazu reichte den Nordböhmen im Play-off-Rückspiel am Donnerstag vor eigenem Publikum ein 1:1-Unentschieden gegen Udinese Calcio. Das Hinspiel der abschließenden Qualifikationsrunde hatte Liberec vor einer Woche überraschend mit 3:1 beim italienischen Spitzenklub gewonnen.

Der tschechische Pokalsieger FK Baumit Jablonec erlebte am Donnerstagabend hingegen ein Debakel und verpasste die Teilnahme an der Gruppenphase der Europa League. Im Rückspiel der Play-off-Runde unterlagen die Grün-Weißen bei Betis Sevilla mit 0:6. Das Hinspiel vor eigenem Publikum hatten sie bereits mit 1:2 verloren.

Leichtathletik: Hejnová krönt Supersaison mit Sieg in Zürich

Die tschechische Weltmeisterin über 400 Meter Hürden, Zuzana Hejnová, hat am Donnerstagabend ihre höchst erfolgreiche Wettkampf-Saison mit dem 13. Sieg in Folge gekürt. Beim Finale der Diamond League düpierte sie einmal mehr die Konkurrenz und siegte in ihrer Disziplin mit der guten Zeit von 53,32 Sekunden. Durch diesen Triumph blieb die 26-jährige Leichtathletin aus Prag in dieser Saison ungeschlagen. Im selben Rennen belegte ihre Landsfrau Denisa Rosolová den dritten Platz. Über 400 Meter der Männer wurde der Tscheche Pavel Maslák ebenfalls Dritter. Vor ihm kamen nur Weltmeister Lashawn Merritt aus den USA und Olympiasieger Kirani James aus Grenada ins Ziel.

Das Wetter am Samstag, 31.8.: erst schön, dann Schauer, bis 26 Grad

Am Samstag ist es in Tschechien teils sonnig, teils wolkig. Vereinzelt sind Schauer möglich, in den Bergen auch Gewitter. Am Abend zieht sich im böhmischen Landesteil von Nordwesten her der Himmel zu, mit örtlichem Regen oder Schauern. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 22 bis 26 Grad Celsius, in Höhenlagen um 1000 Meter werden bis zu 17 Grad Celsius erreicht.