Nachrichten

r_2100x1400_radio_praha.png

Koalitionsspitzen werden über das Schicksal des Kabinetts verhandeln

Die Spitzenpolitiker der Regierungsparteien – der Demokratischen Bürgerpartei (ODS), der Partei Top 09 und der Partei der Öffentlichen Angelegenheiten (VV) – werden am Dienstag über das weitere Schicksal der Koalitionsregierung verhandeln. Die kleinste Regierungspartei – die VV-Partei – rief die Regierungskrise hervor, als sie begann mit dem Rücktritt ihrer Minister zu drohen. Die ODS und die Top 09 bedingen die Fortsetzung der jetzigen Regierung mit einem Übereinkommen über Maßnahmen zur Reduzierung der Haushaltsdefizite. Für die Neuwahlen sprachen sich zuvor auch die oppositionellen Sozialdemokraten (ČSSD) und Kommunisten (KSČM) aus. Noch vor den Koalitionsverhandlungen werden die Parlamentarier der ODS zusammentreffen. Zusammenkommen soll auch der Parteivorstand der VV-Partei. Die Parteiführung der Top 09 plant keine Beratung.

Rund 300.000 Touristen besuchten während der Osterwoche Tschechien

Rund 300.000 ausländische Touristen haben während der Osterwoche Tschechien besucht. Dies sei um fünf Prozent mehr als voriges Jahr, teilte der Vizepräsident des tschechischen Reisebüro-Verbandes, Tomio Okamura, am Montag mit. Rund 200.000 Ausländer haben Okamura zufolge Prag als Ziel ihres Osterurlaubs gewählt. Aus einer vom Verband durchgeführten Analyse geht hervor, dass die meisten Touristen aus Deutschland, Italien und Spanien gekommen sind. Deutsche Touristen trafen meistens am Donnerstag oder Karfreitag ein und blieben bis zum Ostermontag in Tschechien. Die Mehrheit von ihnen besuchte Prag, tschechische Kurorte oder das Riesengebirge. Die italienischen und spanischen Touristen kamen oft schon eine Woche vor Ostern nach Tschechien und kehrten zu Ostern wieder nach Hause zurück. Für die russischen Touristen beginnt die Hauptsaison erst im Mai.

Schloss Třeboň zieht während der Ostertage viele Besucher an

Einige Hundert Menschen haben während der Ostertage die südböhmischen Burgen und Schlösser besucht. Wegen dem ungünstigen Wetter waren die Besucherzahlen im Vergleich mit dem Vorjahr aber niedriger. Eine Ausnahme stellt das Schloss in Třeboň dar. Rund 1600 Menschen haben während der vergangenen drei Tage die dortige Tulpenausstellung besichtigt. Dies sei bedeutend mehr als im vergangenen Jahr, erklärte der Kastellan des Schlosses Pavel Hofman. Die Blumenausstellung ist in Třeboň bis 15. April zu sehen.

Im Prager Palais Clam-Gallas wird Ausstellung über Meteorologie eröffnet

Im Prager Clam-Gallas-Palais wird nächste Woche eine Ausstellung über Meteorologie eröffnet. Das Tschechische Hydrometeorologische Institut dokumentiert in der Ausstellung die Geschichte der meteorologischen Messungen und beschreibt die Entstehung der Wettervorhersagen. Im Rahmen des Begleitprogramms werden Vorlesungen für die Öffentlichkeit über den Klimawandel sowie die Entstehung von Hochwasserkatastrophen veranstaltet. Die Ausstellung ist vom 17. April bis zum 13. Mai zu sehen.

Tausende von Menschen besuchten tschechische Skisportzentren

Tausende von Menschen nutzten während der Ostertage in den tschechischen Bergen eine der letzten Gelegenheiten zum Skifahren. An einigen Orten fielen am Wochenende einige Zentimeter Schnee, die Temperaturen sanken in der Nacht auf Montag unter Null. Die Skibedingungen waren sehr gut. Trotzdem geht die Saison in der Mehrheit der Wintersportzentren zu Ende. In Špindlerův Mlýn / Spindlermühle sind die Skisportzentren bis zum nächsten Sonntag im Betrieb. In Horní Mísečky sollen die Skilifte bis 1. Mai im Betrieb sein. Im Betrieb bleibt auch das Skisportzentrum Harrachov. Gute Bedingungen für den Skilanglauf könnten in Bedřichov im Isergebirge noch am nächsten Wochenende sein, informierte eine Mitarbeiterin der gemeinnützigen Gesellschaft, die für das Instandhalten der dortigen Loipen sorgt.

Im Altvatergebirge wurde die Wintersaison in den meisten Skisportzentren am Ostermontag beendet. Das einzige Wintersportzentrum, wo die Skilifte bis Ende April im Betrieb sind, ist Ovčárna. In den höheren Lagen des Altvatergebirges liegen noch bis zu 150 Zentimeter Schnee.

In der Nacht auf Montag fielen Temperaturrekorde

An einigen Orten in Tschechien wurden in der Nacht auf Montag Rekordtemperaturen gemessen. Frostig war es vor allem in Nordböhmen. In der Ortschaft Jizerka wurden Minus 22 Grad Celsius und an einigen Messstellen in den Kreisen Liberec / Reichenberg und Ústí nad Labem / Aussig fielen Temperaturrekorde. In Bedřichov im Isergebirge wurden beispielsweise Minus 11,4 Grad Celsius gemessen. Damit wurde der Temperaturrekord von 1956 gebrochen. Rekordtemperaturen wurden auch an einigen Messstellen in Ostböhmen gemessen. In Adršpach sank die Temperatur auf Minus 12,1 Grad Celsius, an der Messstelle Labská im Riesengebirge wurden Minus 11,4 Grad Celsius gemessen.

NHL: Jágr hält Spiele gegen Pittsburgh für eine Herausforderung

Die tschechische Eishockeylegende Jaromír Jágr freut sich auf den Beginn der Spiele um den Stanley Cup. Jágr, der bei Philadelphia Flyers spielt, hält vor dem Start der ersten Spielrunde den Gegner - die Pittsburgh Penguins - für den Favoriten. Die Spiele gegen Pittsburgh sind für den 40-jährigen Stürmer aus einigen Gründen beachtenswert. Bei den Pittsburgh Penguins erlebte Jágr die erfolgreichsten Jahre seiner Sportkarriere. Als er voriges Jahr in die NHL zurückkehrte, war auch über seine Rückkehr nach Pittsburgh die Rede. Jágr entschied sich jedoch für Philadelphia. Damit ist er für die Mehrheit der Pittsburgh-Fans zum Feind geworden. Die Spiele beginnen am kommenden Mittwoch. Jágr sagte, es werde eine schwere Serie sein. Für unseren Klub sei es eine Herausforderung, so der Eishockeyspieler, der zweimal den Stanley Cup gewann. Jágr hat zudem Gold von den olympischen Winterspielen in Nagano und ist zweifacher Eishockeyweltmeister.

Eishockeyspieler Hemský bestätigt Interesse an der WM teilzunehmen

Der tschechische Eishockeyspieler Aleš Hemský vom NHL-Klub Edmonton Oilers bestätigte, dass er auf der bevorstehenden Eishockey-WM spielen wird. Hemský, der Gold von der WM 2005 hat, wird sich der tschechischen Nationalmannschaft Mitte April anschließen. Dies teilte der tschechische Nationaltrainer Alois Hadamczik am Montag mit. Der 28-jährige Hemský hatte während der Saison Probleme mit verletzter Schulter, jetzt ist er aber dem Trainer zufolge wieder gesund. Der Nationaltrainer sprach inzwischen auch mit Tomáš Plekanec, der beim NHL-Klub Montreal Canadiens spielt. Auch er freue sich schon auf die WM, so der Nationaltrainer.

WTA-Turnier: Šafářová holt mit Pavlyuchenko den Titel im Doppel

Die tschechische Tennisspielerin Lucie Šafářová unterlag im Finale des WTA-Turniers in Charleston (USA) Serena Williams mit 0:6 und 1:6. Einige Stunden später besiegte Šafářová mit der Russin Anastasia Pavlyuchenko im Doppel im Finale die Spanierin Anabel Medina und Kasachin Jaroslava Schwedowa mit 5:7, 6:4 und 10:6.

Das Wetter am Dienstag: bewölkt, bis 17 Grad

Am Dienstag ist es in Tschechien wolkig, in Westböhmen wird bedeckt sein mit vereinzelten Regenschauern. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei 13 bis 17 Grad Celsius, in Lagen um 1000 Meter bei 3 Grad Celsius.