Nachrichten Dienstag, 28. Juli, 1998

r_2100x1400_radio_praha.png

RADIO PRAG - NACHRICHTEN - 28. 7. 1998 - 14.00

GESUNDHEITSZUSTAND VON VACLAV HAVEL

Präsident Václav Havel hat nach seiner Darmoperation vom Sonntag mit üblichen Problemen zu kämpfen. Dies stellte heute morgen das Ärztekonsilium fest. Am Montag kam es zum Verschluss der linken Bronchie. "Heute morgen ist es bestimmt nicht schlimmer als gestern, in der Nacht kam es zu keinen dramatischen Komplikationen, es gibt nur die gewöhnlichen, die Patienten nach einer so anstrengenden Operation haben," sagte dazu Havels Anestesiologe Bohumil Limberk.

AUSSENMINISTER KAVEN BESUCHT BERLIN

Der neue tschechische Aussenminister Jan Kavan wird bereits an diesem Donnerstag in Berlin Verhandlungen mit dem deutschen Aussenminister Klaus Kinkel führen. Die Gespräche betreffen vornehmlich Fragen bezüglich der EU-Integration der Tschechischen Republik, informierte heute der Direktor der Presseabteilung des tschechischen auswärtigen Amtes, Rudolf Hykl. Grund für ein so rasches Treffen der beiden Aussenminister sind die bevorstehenden Wahlen in Deutschland.

AUSSENMINISTER KAVAN WIRD IN WARSCHAU VERHANDELN

Der tschechische Aussenminister Jan Kavan soll im August eine Reise nach Warschau auf Einladung seines polnischen Amtskollegen Bronislaw Geremek unternehmen. Das Arbeitstreffen spiegele laut Kavan die Bedeutung wider, die Prag der Zusammenarbeit mit Polen zuschreibe. "Ich halte die Festigung der guten Beziehungen mit unseren Nachbarn für eine erstrangige Aufgabe der tschechischen Aussenpolitik," sagte dazu Kavan.

FESTLEGUNG DER HOCHWASSERSCHÄDEN

Die Vertreter einzelner Ressorts werden am kommenden Montag zusammentreffen, um die Schäden der kürzlichen Überschwemmungen in Ostböhmen in Zahlen auszudrücken. Die Sitzung des Hochwasserausschusses der tschechischen Regierung wurde von Umweltminister Milos Kuzvart einberufen. Der Ausschuss hat sich bisher mit der Feststellung der Schäden, sowie mit der Sicherstellung der finanziellen Mittel und deren Distribution in die Gebiete befasst, die im vergangenen Jahr von der Hochwasserkatastrophe betroffen wurden.

NEUE REGENFÄLLE

Die Regenfälle in der Nacht auf heute haben die vom Hochwasser betroffenen Menschen erneut aufgeschreckt. Sie waren jedoch nicht so stark wie erwartet und hatten keine weiteren Überschwemmungen zur Folge. Trotzdem wurden in einigen Orten in Mähren extrem hohe Niederfälle registriert.

EINFÜHRUNG VON VISAPFLICHTEN FÜR WEITERE STAATEN

Auch die neue Regierung wird wahrscheinlich nach einer Verschärfung des Regimes an der Staatsgrenze greifen und die Visapflicht für neue Staaten einführen. Die Regierung wird diese Massnahmen trotz der ablehnenden Äusserung ihres Vizepremiers Egon Lánský durchführen. Das Innenministerium sowie das Auswärtige Amt bestätigten heute, dass sie mit solchen Änderungen auch in Bezug auf die EU-Integration rechnen.

PERSONELLE ÜBERPRÜFUNGEN DER NEUEN MINISTER VERSCHOBEN

Die sozialdemokratische Regierung hat sich entschieden, die geplanten personellen Überprüfungen ihrer Minister bis auf den Herbst zu verschieben. Dabei ist es nicht sicher, ob die Minister mit den Überprüfungen letztlich einverstanden sein werden. Die Verschiebung wurde damit begründet, dass es kein gesetzlich verankertes Amt gebe, dem die Ergebnisse der Überprüfungsfragebögen anvertraut werden könnten.

BESCHRÄNKUNG DER REISEN DER ABGEORDNETEN

Der Vorsitzende des tschechischen Abgeordnetenhauses Václav Klaus wird voraussichtlich nach einer bestimmten Beschränkung der Auslandsreisen für Abgeordnete streben. "Es scheint mir, dass die Reisen zu extensiv waren und den Steuerzahler wirklich viel Geld kosteten," erklärte Klaus auf seiner heutigen Pressekonferenz. Der neue Chef des Abgeordnetenhauses sieht keine radikalen Änderungen in der Verhandlungsordnung des Abgeorndetenhauses vor, er schliesst aber kleinere und partielle Änderungen nicht aus.

WIRTSCHAFTSAUDIT IN DER ODS

Die Leitung der Demokratischen Bürgerpartei ODS wird bis Ende der Ferien einen Bericht über die Massnahmen vorlegen, die sich aus dem Wirtschaftsaudit der Partei ergeben. Dies sagte der ODS- Vizeparteivorsitzende Ivan Langer am Montag gegenüber der Rundfunkstation Frekvence 1. Einen Teil des Berichts soll auch die personelle Lösung darstellen.

ITALIENISCHES INSPEKTIONSTEAM KONTROLLIERT DIE TSCHECH. ARMEE

Am Montag abend ist ein italienisches Inspektionsteam in der Tschechischen Republik eingetroffen. Dieses soll auf Grund des Vertrags über die Konventionsstreitkräfte in Europa die Anzahl und Sicherung der Waffen in den Objekten der Tschechischen Armee kontrollieren.

BOOT AUS DER NEOLITZEIT

Im Gebäude des tschechischen Aussenministeriums wurde heute vormittag die Replik eines Wasserfahrzeugs aus der Neolitzeit vorgestellt. Ebenso aber auch die jungen Leute, die darauf von Italien aus nach Lissabon zur Weltausstellung Expo 98 schiffen wollen. Das Boot aus einem Baumstamm ist neun Meter lang und wurde nach einem 8000 Jahre alten archäologischen Fund gebaut. Die Fahrt von Italien nach Portugal im kommenden Sommer soll einen Monat dauern.

WETTER

Und zum Schluss noch die Wettervorhersage für Mittwoch. Es soll bewölkt sein, vereinzelt mit Regenschauern oder Gewittern. Die Nachttemperaturen liegen bei 16 bis 12 Grad. Die Tageshöchsttemperaturen steigen auf 20 bis 24 Grad an.

Das waren die Nachrichten von Radio Prag. Bleiben Sie dran und hören Sie unseren aktuellen Beitragsblock, durch den Sie nun meine Kollegin Jana Bodický führt.