In Österreich begann heute ein Volksbegehren gegen das tschechische Atomkraftwerk Temelin

Atomkraftwerk Temelin, Foto CTK

Von Dagmar Keberlova

Atomkraftwerk Temelin, Foto CTK
Um die Stellungnahme der Tschechischen Republik zu diesem Volksbegehren zu erfragen, hat Radio Prag den tschechischen Botschafter in Wien angerufen. Jiri Grusa hierzu: Die Ängste der Österreicher seien in der Frage Temelin nicht mehr nachvollziehbar, sagt weiter Botschafter Grusa: Eine Gegenbewegung zu diesem Volksbegehren stellt die Plattform "Stimmen für Europa" dar. Die Hauptinitiatorin, die Journalistin Barbara Coudenhoven-Calerghi, sagte darüber für Was sich die Plattform zum Ziel gesetzt hat, dazu weiter Barbara Coudenhoven-Calerghi: