Temelin - Spidla reagiert auf Fischers Äußerung

r_2100x1400_radio_praha.png

Die Tschechische Republik sei als zivilisierter Staat in der Lage, seine Kernkraftwerke auf dem höchsten Sicherheitsstandard zu betreiben. Mit diesen Worten reagierte am Montag der tschechische Vizepremier Vladimir Spidla auf die Äußerung des deutschen Außenministers Joschka Fischer, der in einem Zeitungsinterview die Stilllegung des umstrittenen tschechischen AKW's Temelin forderte. Selbstverständlich berücksichtige man sowohl bei der Inbetriebnahme als auch beim eigentlichen Betrieb Temelins sämtliche Kenntnisse und Methoden die zur Verfügung stünden, ergänzte Spidla.