Tschechisch-Österreichisches Germanistensymposium

r_2100x1400_radio_praha.png

Von Lena Knäpple.

Ende der vergangenen Woche fand in Ceské Budejovice / Budweis ein Symposium tschechischer und österreichischer Germanisten statt. Die Konferenz, die in Zusammenarbeit der Germanistischen Institute der Universitäten Ceské Budejovice / Budweis und Wien organisiert wurde, befasste sich mit dem Kosmopolitismus in der neuesten österreichischen Literatur. Zu diesem Thema sprachen in der Südböhmischen Gemäldegalerie -dem Veranstaltungsort- ein gutes Dutzend der bedeutendsten Neugermanisten beider Länder. Um wen es sich dabei namentlich gehandelt hat, verrät Dr. Dana Pfeiferová, eine der Hauptverantwortlichen von der germanistischen Abteilung der pädagogischen Fakultät in Ceské Budejovice / Budweis.

Autor: Lena Knäpple
abspielen