Vertrauen in tschechische Wirtschaft steigt wieder

Foto: gubgib, FreeDigitalPhotos.net

Das Vertrauen in die tschechische Wirtschaft ist nach zwei Monaten erstmals wieder gestiegen. Im Juni äußerten sich sowohl die Unternehmer als auch die Verbraucher positiver als noch im Mai und April. Deswegen wurde auf dem Gesamtindex ein Anstieg um 1,2 Punkte registriert. Dies gab das Statistikamt am Dienstag bekannt.

Petr Dufek (Foto: Archiv ČSOB)
Bei den Unternehmern stieg die Zuversicht vor allem in den Bereichen „Dienstleistungen“ und „Handel“ – auch im Bauwesen gab es zwar etwas mehr Vertrauen als noch zuletzt, doch weiterhin liegt in dieser Branche der Indikator-Wert weit im Minus-Bereich.

Insgesamt lagen aber sowohl bei Verbrauchern als auch bei Unternehmern die Werte in allen Branchen und Bereichen besser als noch im Juni vergangenen Jahres. Diese Entwicklung lasse sich ausschließlich positiv bewerten, sagte der Chefökonom der ČSOB-Bank, Petr Dufek, gegenüber der Presseagentur ČTK. Damit zeige sich, dass frühere Befürchtungen eines Rückgangs an Investitionen und des Verbrauchs nicht vollständig angebracht gewesen seien. Laut Dufek unterstützen auch die reellen Wirtschaftsergebnisse den Eindruck, dass die Firmen wieder mehr Bereitschaften zeigten zu investieren und die Verbraucher ausgabefreudiger seien.

Foto: gubgib, FreeDigitalPhotos.net
Der Verbraucherindex erhöhte sich im Juni – im Vergleich zum Mai – um 1,2 Punkte. Der Gesamtwert liegt aber weiter im negativen Bereich bei -2,8 Punkten. Die Verbraucher sehen vor allem die derzeitige Wirtschaftslage nicht mehr ganz so schwarz wie im Vormonat. Geblieben sind hingegen die Ängste vor der Entwicklung der eigenen Finanzlage und vor der Gefahr der Arbeitslosigkeit.

Autor: Till Janzer
schlüsselwort:
abspielen