Außenministerium bereitet Antwort auf österreichische Note vor

r_2100x1400_radio_praha.png

Nachrichten von Martina Schneibergova

Das tschechische Außenministerium arbeitet immer noch an seiner Antwort auf die österreichische Note, die die Analyse der Umweltverträglichkeit des AKW Temelin betrifft. Das Ministerium akzeptierte das Ultimatum der österreichischen Atomkraftgegner von der Initiative "Stopp Temelin" nicht, die bis 15 Uhr auf eine Antwort gewartet haben. Kurz nach 15.30 Uhr hat eine Gruppe von ca. 30 oberösterreichischen Atomkraftgegnern die Straße vor der Gaststätte Franzosenhof vor dem österreichisch-tschechischen Grenzübergang Wullowitz-Dolni Dvoriste blockiert. Nach Worten von Josef Neumüller von der Initiative "Stopp Temelin", die die Protestaktion organisiert, bringen damit die Atomkraftgegner ihre Unzufriedenheit mit der Haltung des tschechischen Kabinetts bei der Inbetriebnahme des AKW Temelin zum Ausdruck.