Bevölkerungsrückgang in Tschechien bis 2030

r_2100x1400_radio_praha.png

Nach den neusten durch das tschechische statistische Amt in dieser Woche veröffentlichten Angaben wird die Bevölkerung in der Tschechischen Republik in den kommenden Jahrzehnten abnehmen. Eine niedrige Geburtenrate und eine schnelle Alterung der Gesamtbevölkerung sind in diesem Zusammenhang nur einige Faktoren. Einer der pessimistischeren Varianten sagt den Tschechen bis zum Jahre 2030 einen Bevölkerungsschwund von einer halben bis dreiviertel Million Menschen voraus. Dazu ein Hintergrundbericht von unserem freien Mitarbeiter Armin Sandmann:

Die tschechische Bevölkerung wird älter und weniger, so die neueste Analyse, veröffentlicht durch das Tschechische Statistische Amt. So sank speziell die Geburtenrate seit dem Jahre 1994 kontinuierlich. Damit entfallen auf jede Frau oder besser gesagt potentielle Mutter im Durchschnitt nur 1,2 Kinder, was nicht ausreichend ist, um die derzeitige Populationsstärke aufrecht zu erhalten. Das Geburtenrekordtief wurde 1999 erreicht, als in Tschechien nur 89.500 Kinder das Licht der Welt erblickten. Zu diesem Trend der stellvertretende Vorsitzende des statistischen Amtes Jan Fischer:

"Bei der gegenwärtigen Bevölkerungsentwicklung ist eine kontinuierliche Abnahme der Population in den vergangenen 10 Jahren zu erkennen. Einen solchen Rückgang konnten wir schon zum 6. mal seit 1990 feststellen."

Mit diesem Trend - so Jan Fischer weiter - komme man Westeuropa gleich, das ebenfalls mit einem Bevölkerungsrückgang zu kämpfen hat. Positiv konnte bewertet werden, dass die Kindersterblichkeitsrate seit 1989 um die Hälfte zurückging. Dennoch steht Tschechien bis 2030 vor großen sozialen Problemen, denn 65 Prozent der Gesamtbevölkerung wird älter als 65 Jahre sein, was das bisherige Renten - und Arbeitmarktsystem aus dem Gleichgewicht bringen wird. Zur weiteren Populationsentwicklung in Tschechien noch einmal Jan Fischer:

"Im Jahre 1991 haben wir an Hand der damals durchgeführten Volkszählung festgestellt, dass in der Tschechischen Republik 10.302.000 Menschen leben. Bis 1994 konnten wir einen geringen Anstieg um ca. 30.000 Personen feststellen, doch seit diesem Zeitpunkt sind die Bevölkerungszahlen kontinuierlich abnehmend und das um ca. 10.000 Personen pro Jahr."

Autor: Armin Sandmann
abspielen