Glashütte "Rubin Glass" in Chribska (Kreibitz)

r_2100x1400_radio_praha.png

In der Gemeinde Chribska (Kreibitz) im nördlichsten Zipfel Böhmens soll sich angeblich die älteste, bis heute ununterbrochen tätige Glashütte Europas befinden. Die Glasindustrie stellte in der Vergangenheit unumstritten eine der wichtigsten Einnahmequellen in dieser Region dar und Glas wird dort bis heute hergestellt. Markéta Maurová hat eine der dortigen Hütten besucht.

Fangen wir mit der Geschichte an. Die älteste Glashütte Europas, die bis heute fast ununterbrochen in Betrieb geblieben ist, soll in Chribska wohl Anfang des 15. Jahrhunderts entstanden sein. Ein genaues Gründungsdatum ist jedoch nicht bekannt. Der Bürgermeister Josef Navrátil dazu:

"Ein schriftlicher Bericht steht im Stadtbuch erst im Jahre 1514. Und dort wird geschrieben, dass sich hier eine Glashütte bereits vor 100 Jahren befand."

1661 wurde in Chribska die Zunft der Glasveredler (Maler, Graveure und Schleifer) gegründet. In Chribska arbeiteten und arbeiten viele Hütten, darunter auch die Glashütte "Rubin Glass", die Vasen, Schalen und andere Glasgegenstände, alles handgemachte Originalstücke aus farbigem, schwerem Hüttenglas herstellt. Über die Fabrik erzählte uns der Produktionsleiter, Petr Svoboda, der uns am Eingang in die Glasküche erwartete:

"Hier werden alle Rohstoffe gemischt und der Glasstamm vorbereitet, der dann in den Ofen gesetzt wird. Hier wird das wichtigste vorbereitet, damit die Glasbläser am nächsten Tag mit einem Qualitätsrohstoff und Qualitätsglas arbeiten können."

In einer großen Halle arbeiten etwa zehn Glasbläser, die rund 400 Glasstücke pro Tag herstellen. Man muss ihre Leistung bewundern, wenn man beachtet, dass die Hitze in der Werkstatt in den Sommermonaten 60 Grad Celsius übersteigt, die Arbeit von einem hohen Lärm begleitet wird, und jedes der Glasstücke, die mit der Glasbläserpfeife geblasen, im Feuer geschmolzen und weiter bearbeitet werden, einige Kilogramm wiegt.

Die Erzeugnisse der Hütte "Rubin Glass" werden vor allem nach Asien exportiert, aber auch nach Amerika und einige Länder Europas. Der Rest, etwa ein Viertel der Gesamtproduktion wird hierzulande verkauft. Und wie alt ist die Glashütte "Rubin Glass"?

"Dieser Komplex steht hier seit 1921. Vorher befand es sich an dieser Stelle eine Mühle, in der Kaffee, Kakaobohnen sowie Zichorie gemahlen wurden. Seit 2000 gibt es hier einen neuen Komplex: das alte Gebäude aus dem Jahre 1921 wurde teilweise renoviert und dazu wurden zwei neue Hallen gebaut"

Künftig will man im alten Gebäude auch einen Ausstellungsraum eröffnen und Führungen durch die ganze Glashütte organisieren. Diese sind übrigens schon heute auch in der erwähnten ältesten Glaserei, der heutigen Black-Hütte für Gruppen von höchstens 25 Personen möglich.