Immer mehr Tschechen benutzen das Internet

r_2100x1400_radio_praha.png

Für immer mehr Tschechen gehört Internet zum festen Bestandteil ihres Lebens. Auf der anderen Seite haben mehr als zwei Drittel der Bevölkerung mit diesem Medium bisher keine Erfahrung gemacht. Über einige Einzelheiten der Internetnutzung in der Tschechischen Republik berichtet Daniela Kralova.

In den letzten vier Jahren wuchs die Zahl der Internetzbenutzer hierzulande um das Fünffache. Während im Jahre 1998 nur vier Prozent der Befragten regelmäßig in das weltweite Kommunikationsnetz reinschauten, ist es heutzutage ein Fünftel der Bevölkerung, das sich ein Leben ohne Mailen, Surfen oder Chaten nicht vorstellen kann.

Die neueste Umfrage über die Internetnutzung, dass siebzig Prozent der Tschechen noch nie eine Erfahrung mit diesem Medium machten. Als häufigste Gründe nannten die Befragten, dass sie keinen Zugang zum angeschlossenen Computer haben. Mehr als der Hälfte der Respondenten fehlen technische Kenntnisse und etwa ein Drittel findet keine Zeit, den Umgang mit dem world wide web zu lernen.

Eine andere Studie, die letztes Jahr in Großbritannien durchgeführt worden war, zeigte, dass in Ländern Mittel- und Osteuropas mangelnde technologische Entwicklung und eine zu geringe Anzahl von Computerbesitzern eine größere Verbreitung des Internets behindern. Die Studie bewertete insgesamt sechzig Länder, und Tschechien war genau in der Mitte. Knapp davor landeten Ungarn und Polen. Die Situation wird sich aber nach Einschätzung der Experten innerhalb weniger Jahre bessern: In drei bis fünf Jahren sollte es keine Unterschiede mehr zwischen der Internetnutzung hier und in Westeuropa geben. Auch was die technologische Entwicklung angeht, schreitet die Tschechische Republik rasch voran. Die Elektronikgeschäfte wachsen so schnell, dass der Umsatz im letzten Jahr um 600 Prozent gestiegen ist. Via Internet erledigen bereits 14 Prozent der Tschechen einen Teil ihrer Einkäufe, womit man nur sechs Prozent hinter dem europäischen Durchschnitt liegt.

Wie viele Menschen das Internet zu Hause benutzen, interessiert inzwischen auch die staatliche Statistik: In der nächsten Volkszählung, die Anfang März durchgeführt wird, müssen die Bürger in dem Formular auch ausfüllen, ob sie zu Hause einen Internetanschluss haben. Genaue Zahlen darüber werden wir später erfahren.

Für mehr als zwanzig Prozent der Bevölkerung gehört Internet zum festen Bestandteil ihres Lebens. Fast die Hälfte der tschechischen Bürger meinen jedoch, dass die "on-line-Welt" für sie nicht viel bedeutet. An dieser Zahl hat sich in den letzten zwei Jahren nichts geändert.

Autor: Daniela Kralova
abspielen