Kochen, nicht nur für den Präsidenten: Posezení U Ciriny

r_2100x1400_radio_praha.png

Um Ihnen, liebe Hörerinnen und Hörer, bei einem Besuch in Prag die Suche nach kulinarischen i-Tüpfelchen zu erleichtern, hält Radio Prag einige Empfehlungen für Sie parat. Diese können Sie ab heute in einer kleinen Serie jeweils im letzten Tagesecho der Woche hören. Am Mikrophon ist Alexander Schneller:

Ein paar Schritte unterhalb des Karlsplatzes und Neustädter Rathauses, in der Navrátilova-Strasse, liegt ein ganz besonderes Juwel tschechischer Kulinarik. Es handelt sich um das Restaurant mit dem seltsamen Namen "Posezení (was man in etwa übersetzen könnte mit: zum guten Verweilen) U Ciriny. Cirina ist der ungarische Kosenamen für Irena. Gutes Verweilen also bei Irena. Und tatsächlich, es ist ein gar köstliches Verweilen bei Irena Kozíková und ihrem Mann, mit dem sie seit drei Jahren das kleine, aber feine Etablissement führt. Und so eigenwillig wie der Name ist auch die Tatsache, dass sie eine gebürtige Ungarin ist und er Slowake, dass sie sich in Bratislava kennengelernt und dort auch zusammen gearbeitet haben in der bekannten Weinstube U velkých Frantiskánu, dass sie schliesslich nach Prag zogen, wo sie mittlerweile schon seit 30 Jahren leben, und dass sie beste tschechische Küche anbieten. Aber eine ganz spezielle und besonders kreative. So findet man zwar die klassische Svícková und Palacinky der verschiedensten Art, aber vergeblich sucht man, welch ein Frevel, Knödel. Viele Gerichte sind slowakisch-ungarisch angehaucht, so gibt es als kalte Vorspeise z.B. echten, herrlich schmackhaften ungarischen Salami oder als Hauptgericht das ungarische Schweinefilet mit Salami und Käse überbacken. Manche Gerichte wiederum sind chinesisch angehaucht. Dazu gibt es eine interessante Geschichte. Irena arbeitete in Dejvice bei Globus, und sie hatten einen chinesischen Koch aus der Botschaft eingeladen, der lehrte sie chinesisch kochen nach allen Regeln der Kunst.

Und da ist dann noch diese Frage: Hat sie wirklich, hat sie nicht? Klar hat sie, und Cirina lächelt entspannt und auch ein bisschen stolz: Ja, sie hat für Václav Havel gekocht. Rund zwei Jahre war sie seine private Köchin, in seiner Wohnung. Und der heutige Präsident, der, wie Irena betont, sehr bescheiden ist und vor allem Suppen liebt, kann es nicht lassen und besucht deshalb mit seiner Frau und Freunden noch ab und zu die neue Wirkungsstätte seiner ehemaligen Leibköchin. Und wenn er kommt, dann als einfacher Gast, der nur einen Tisch reserviert und nicht gleich das ganze Restaurant.

Als Gäste begrüsst Irena neben Staatspräsidenten auch ganz einfache Bürgerinnen und Bürger, überwiegend Tschechinnen und Tschechen, auch sehr viele Prominente aus dem Künstlermilieu sind dabei, und natürlich Touristen. Irena steht seit drei Jahren jeden Tag ausser sonntags in der Küche. Da sie drei Köche hat, die ihr helfen, kann sie jetzt, im Unterschied zu früher, auch ab und zu frei nehmen. Das macht sie aber selten, denn es ist ihr sehr wichtig, dass die hohe Qualität der Speisen gehalten wird.

Wenn es Sie interessiert, liebe Hörerinnen und Hörer, verrate ich Ihnen gerne, was ich bevorzugt im U Èiriny aus dem grossen Angebot auswähle: Als Vorspeise Uherský salám (ungarischen Salami), zum Hauptgang "Jihoceské tajemství" (die südböhmische Überraschung mit Hähnchenfleisch, Schweinefilet, Lendenbraten, Kartoffelpuffer und Knoblauchsosse) und zum Dessert Kastanové pyré (herrlich luftiges Kastanienpürree). Und das alles zu erstaunlich günstigen Preisen, bedenkt man die zentrale Lage.

Na, habe ich Sie hungrig gemacht? Dann verpassen Sie bei Ihrem nächsten Pragbesuch das U Ciriny nicht. Aber Achtung: Sie sollten unbedingt reservieren, denn das gute Verweilen bei Irena Kozíková hat sich längst auch über die Stadtgrenzen Prags hinaus herumgesprochen. Und wer weiss: Wenn Sie bei Èiriny tafeln, da geht vielleicht plötzlich die Türe auf und, leicht gebückt mit kurzen Schritten, kommt der Staatspräsident mit Frau herein und setzt sich möglichst unauffällig an einen der hinteren Tisch.

Posezení U Ciriny

Navrátilova 6

110 00 Prag 1

Tel.: 02 / 22 23 17 09

Mo - Sa 11 - 23 Uhr

Alle Kreditkarten