Nationale Identität

r_2100x1400_radio_praha.png

Tschechisch-deutsche Beziehungen, Mitteleuropa, Ostmitteleuropa, nationale Identität - diese und andere Stichworte, das letztere sogar als Zentralthema, wurden kürzlich bei den 10. Tschechisch-deutschen Iglauer Gesprächen mehr oder weniger ausführlich, zum Teil auch heftig, diskutiert. Wie es sich dabei zeigte, haben sich einige Teilnehmer des traditionellen Treffens in der historischen Silberbergwerksstadt Jihlava/Iglau schwer getan. Im gewissen Sinne gehörte auch der Professor für Slawistik an der Universität Freiburg und der Karlsuniversität Prag, Rudolf Mestan gerade zu dieser Gruppe. Es war interessant, mit ihm ein Gespräch zu führen. Aber urteilen Sie selbst. Damit willkommen zu Begegnungen sagt Ihnen Jitka Mladkova.

Mehr Fragen als Antworten. Aber es ist nicht immer wichtig eine eindeutig gültige Antwort zu finden. Wichtig ist aber schon, eine Frage überhaupt zu formulieren und darüber nachzudenken. Schließlich wollen wir hoffen, dass es die Iglauer Gespräche auch noch in 10 Jahren geben wird. Zeit genug also, Antworten auf viele Fragen zu finden. Damit verabschiede ich mich für heute und freue mich auf unsere nächste Begegnung. Ihre Jitka Mladkova.