Radio Prag feiert 65. Geburtstag

r_2100x1400_radio_praha.png

Weil der Fernseher während der Fußballübertragung Deutschland gegen Albanien den Geist aufgegeben hat und ich auf der Suche nach einer Radioübertragung war, bin ich durch Zufall Radio Prag begegnet - so erinnert sich Franz Obenaus aus Simmonzheim an seinen ersten Kontakt mit unserem Sender. Ähnlich zufällig gestaltete sich auch bei vielen anderen unserer heutigen Hörer und Stammhörer die erste Bekanntschaft mit Radio Prag, wie wir aus Ihren Zuschriften auf den Wettbewerb zu unserem 65jährigen Bestehen erfuhren. Mehr über diese Zuschriften erfahren Sie im heutigen Hörerforum, zu dem Sie am Mikrophon Silja Schultheis begrüßt.

Um ihre phantasievollen Antworten nicht nur trocken zu zitieren, haben wir vor der Sendung mit einigen von Ihnen kurze Gespräche über ihre Zuschriften aufgezeichnet - diesmal mit Klaus Jürgen Schmidt aus Balge, mit Kurt Przystupa aus Duisburg und mit Andreas Mieth aus Berlin. In der nächsten Sendung am 28. August kommen dann weitere Hörerinnen und Hörer zu Wort. Auf den Vorschlag von Andreas Mieth kommen wir in unserer Sendung ganz sicher schon bald zurück. Bevor wir uns aber für heute von Ihnen verabschieden und uns bei allen Teilnehmern des Wettbewerbs noch einmal für ihre Zuschriften bedanken, möchten wir diejenigen von Ihnen, die es noch nicht wissen, noch kurz auf unseren Mini-Sprachkurs Tschechisch hinweisen: Wenn Sie ihm jeden Freitag nach dem Tagesecho folgen, können Sie sich bei uns einigen nützliche Wörter und Redewendungen auf Tschechisch aneignen.