Radio Wave in Berlin: Tschechischer Jugendsender gastiert an der Spree

Zoe.Leela (Foto: YouTube)

Der Tschechische Rundfunk spricht mit einem eigenen Sender auch ein vorwiegend jüngeres Publikum an. Er heißt Radio Wave und strahlt digital aus. Dort läuft Musik abseits des Mainstream, und die Sendungen drehen sich um die heutige Kultur und Gesellschaft. Am Freitag (31. Mai) gastiert Radio Wave in Berlin. Dabei wird live aus der Bundeshauptstadt gesendet, zum Abschluss findet am Abend im Club Badehaus ein Konzert mit einer tschechischen Band statt. Warum aber dieser Deutschlandausflug und was ist konkret geplant?

Tomáš Turek (Foto: Stanislav Soukup, Archiv des Tschechischen Rundfunks)
Seit gut sieben Jahren gibt es Radio Wave. Normalerweis wird klassisch aus dem Studio gesendet. Doch eine gewisse Tradition haben auch so genannte Live-Sessions. Daran knüpfe das Projekt in Berlin an, sagt Tomáš Turek, Chefredakteur von Radio Wave:

„Wir stellen bei den Sessions tschechische Bands vor, das heißt bei Live-Auftritten in hiesigen Clubs. Aber wir beschränken uns nicht nur auf Tschechien, sondern versuchen in unseren Sendungen auch die Szene der Nachländer vorzustellen. Das ist das eine. Zum anderen ist Berlin ein wenig auch ein persönliches Anliegen, weil viele Leute aus unserer Redaktion gerne dorthin fahren – nicht nur zu Konzerten, sondern zum Beispiel auch zu Ausstellungen. Die Stadt ist für uns interessant, weil sie sich seit dem Fall der Mauer so dramatisch gewandelt hat.“

Claudia Rusch (Foto: Eva Pandulová, Archiv des Tschechischen Zentrums Berlin)
Zum Teil wurde die frühere alternative Kultur seitdem an den Rand gedrängt und die Stadt ist kommerzieller geworden. Dies ist den tschechischen Radiomachern aufgefallen, und genau darüber und über das heutige Leben in Berlin soll es deswegen auch in der fünfstündigen Live-Sendung von Radio Wave gehen. Das Studio wird im Tschechischen Zentrum aufgebaut. Zwischen 12 und 17 Uhr schauen am Freitag dort illustre Gäste vorbei - sowohl Tschechen, die in der Stadt leben, als auch Alteingesessene.

„Unsere Gäste werden aus allen Sparten kommen, mit denen wir uns bei Radio Wave beschäftigen, also nicht nur Musiker, sondern auch Literaten und weitere Künstler. Dazu gehören zum Beispiel die Berliner Schriftstellerin Claudia Rusch oder aus der Musikszene Gudrun Gut, eine Legende aus den frühen 80er Jahren. Gudrun Gut ist bis heute unglaublich aktiv und hat ein eigenes Plattenlabel. Dieses Label steht in einem soziokulturellen Kontext, weil Gudrun Gut besonders die weibliche Seite der Kultur unterstützt.“

Gudrun Gut (Foto: YouTube)
Die Musikerin und Produzentin spielte einst bei Din A Testbild und gehörte zu den Gründungsmitgliedern der Einstürzenden Neubauten.

Doch das Ziel der Berlin Session ist nicht nur, die Stadt jungen Menschen aus Tschechien vorzustellen, wie Tomáš Turek betont.

„Zugleich wollen wir eine der interessantesten tschechischen Bands der letzten zehn Jahre ins Ausland entführen: ‚Dva’ heißt sie. Das Duo tritt zwar bereits häufig im Ausland auf, aber wir sind stolz auf seinen Erfolg. Radio Wave hat sie als eine der ersten Bands zum Eurosonic-Festival in die Niederlande geschickt.“

Die Radio Wave Berlin Session ist vorerst eine einmalige Veranstaltung. Allerdings plant der tschechische Sender noch in diesem Jahr zwei weitere Auslandstouren. Eine soll im Spätsommer zu den Radio Days nach Zürich führen.


Zoe.Leela (Foto: YouTube)
Das Konzert der Band „Dva“ in Berlin startet am Freitag um 21 Uhr. Veranstaltungsort ist der Club Badehaus Szimpla auf dem ehemaligen Reichsbahngelände nahe dem U-Bahnhof Warschauer Straße. Die zweite Band des Abends ist die Electro-Hiphop-Souljazz-Formation Zoe.Leela.

Autor: Till Janzer
schlüsselwort:
abspielen