Sydney 2000: Jiras/Máder gewinnen Bronzemedaille im Kanuslalom

r_2100x1400_radio_praha.png

Kein Tag ohne Medaille für die Tschechische Republik bei den Olympischen Spielen in Sydney! Nach dem Gewinn der Goldmedaille durch Stepánka Hilgertová im Einer-Kajak der Frauen am Montag eroberten die tschechischen Kanuten zum Abschluss der Wildwasser-Slalomkonkurrenzen im Kunstkanal von Penrith am Mittwoch noch einmal Bronze. Für diese Medaille sorgten Marek Jiras und Tomás Máder in der Zweier-Canadier-Disziplin. Bereits am Vortag hatte der Schütze Martin Tenk die Bronzemedaille in der Männerkonkurrenz Freie Pistole 50 m gewonnen. Demgegenüber konnte die tschechische Fußballauswahl die in sie gesetzten Erwartungen nicht erfüllen. Ohne Sieg belegte sie in der Gruppe C den vierten und letzten Platz und muss damit vorzeitig die Heimreise antreten. Nach einem 2:2 zum Auftakt gegen die USA verloren die Schützlinge von Trainer Karel Brückner überraschend mit 2:3 gegen Kuweit und erzielten zum Abschluss nur ein 1:1 gegen Kamerun. Damit ist die Tschechische Republik in keiner Mannschaftssportart mehr in Sydney vertreten.