Tschechen zahlen ihre Schulden in der Regel fristgemäßer ab

Die Disziplin der Tschechen bei der Rückzahlung ihrer Schulden hat sich in diesem Jahr weiter verbessert. Ende September hatten 5,23 Prozent der Erwachsenen überfällige Schulden, Ende Juni waren es noch 5,31 Prozent gewesen.

Illustrationsfoto: Towfiqu barbhuiya,  Unsplash,  CC0

Im Vergleich zum Vorjahr, als 5,8 Prozent der Erwachsenen hierzulande überfällige Schulden aufwiesen, ist der Positivtrend sogar noch deutlicher. Darüber informierte die Nachrichtenagentur ČTK am Dienstag. Die entsprechenden Angaben hat sie vom Verein Solus erhalten, der ähnlich wie die deutsche Schufa Daten zur Schuldenbegleichung sammelt.

Ende September hatten 463.000 Personen einen negativen Eintrag im tschechischen Schuldenregister. Vor einem Jahr waren es noch 520.000 Personen gewesen. Die meisten Verbraucher mit überfälligen Schulden sind bei Solus in den Kreisen Ústí nad Labem / Aussig und Mährisch-Schlesien registriert. Von dort stammt fast ein Drittel aller Eintragungen.

Illustrationsfoto: ČT24

„Noch vor zehn Jahren waren im Solus-Personenregister mehr als eine Million Verbraucher mit überfälligen Schulden registriert. Heute ist es weniger als die Hälfte davon. Damit wird bewiesen, dass wir unseren Vereinsmitgliedern effektiv helfen, durch Kredite oder andere Dienstleistungen mit aufgeschobener Laufzeit, ihren Verpflichtungen nachzukommen“, sagt der Sekretär des Vereins, Jan Stopka.

Solus vereint etwa 60 Unternehmen, die Verbrauchern Dienstleistungen in Form von Bankkrediten und Bausparkrediten, Geldanleihen, Telekommunikationsdienstleistungen oder Beratungen bei der  Energieversorgung anbieten.

Autor: Lothar Martin
schlüsselwort: