Tschechisches Olympiateam wird von vier Hauptsponsoren unterstützt

Foto: Filip Jandourek, Archiv des Tschechischen Rundfunks

Der tschechische Sport wird bei den Olympischen Winterspielen in Sotschi von vier starken Partnern aus der einheimischen Wirtschaft unterstützt. Das Quartett der vier Hauptsponsoren bilden der Pkw-Hersteller Škoda, die Pilsener Urquell-Brauerei, der Energiekonzern ČEZ und das Bankhaus Česká sporitelna (Tschechische Sparkasse). Dank dieser und weiterer kleinerer Sponsoren kann das tschechische Olympiateam auf eine finanzielle Unterstützung von mehreren Millionen Euro zurückgreifen.

Foto: Kristýna Maková
Treuer und längster olympischer Partner des tschechischen Sports ist das Unternehmen Škoda Auto. Im vergangenen Jahr feierte Škoda bereits das 20-jährige Jubiläum dieser Partnerschaft. In Russland tritt Škoda als Bestandteil des Volkswagen-Konzerns auf. Im Olympiapark von Sotschi wird sich Škoda daher im großen VW-Zelt präsentieren. Im Bereich von Škoda wird auch das Studio dex Tschechischen Fernsehens untergebracht sein. Zudem wird Škoda dem olympischen Organisationskomitee für die Zeit der Spiele mehr als 500 Fahrzeuge zur Verfügung stellen, sagte ein Sprecher der Firma.

Die Pilsener Urquell-Brauerei hat im Vorfeld der Spiele bereits mehr als 13.000 Biere in Fässern und Dosen in die Olympiastadt geschickt. In der olympischen Gaststätte von Pilsener Urquell wird die Firma aber ebenso frisch gezapfte Biere direkt vor Ort ausschenken. Die Brauerei wird des Weiteren eine Reihe von Begleitaktionen zu Olympia im eigenen Land ausrichten. Pilsener Urquell ist seit 2002 offizieller Partner des tschechischen Olympiateams.

Foto: Filip Jandourek, Archiv des Tschechischen Rundfunks
Der Energiekonzern ČEZ wird sich insbesondere beim öffentlichen Public Viewing der Spiele im Prager Olympiapark engagieren. In der so genannten Energy Zone können Besucher des Parks dabei auch ihre Handys aufladen. ČEZ ist seit über 10 Jahren Partner des Tschechischen Olympischen Komitees. Die Unterstützung des tschechischen Olympiateams lässt sich ČEZ jährlich umgerechnet 400.000 Euro kosten.

Der jüngste unter den vier Generalpartnern ist die Tschechische Sparkasse – sie unterstützt den tschechischen Sport seit einem Jahr. Die Zusammenarbeit mit dem tschechischen Olympiateam sieht das Kreditinstitut als ein einschneidendes Sponsorenprojekt an, bei dem es sich auf einer ganzen Bandbreite von Aktivitäten einbringt, sagte ein Sprecher der Sparkasse.