Vitalis-Verlag

r_2100x1400_radio_praha.png

Oft ist in den letzten Wochen von den Folgen des verheerenden Hochwassers in Tschechien die Rede gewesen. Wir haben uns dabei stets bemüht, uns abseits von abstrakten Schadensbilanzierungen und der Beobachtung des politischen Krisenmanagements auch konkreten Personen zu widmen, deren Leben und Wirken in den Tagen der Jahrhundertflut eine markante Zäsur erfahren hat.

Oft ist in den letzten Wochen von den Folgen des verheerenden Hochwassers in Tschechien die Rede gewesen. Wir haben uns dabei stets bemüht, uns abseits von abstrakten Schadensbilanzierungen und der Beobachtung des politischen Krisenmanagements auch konkreten Personen zu widmen, deren Leben und Wirken in den Tagen der Jahrhundertflut eine markante Zäsur erfahren hat.

Für die aktuelle Ausgabe unserer Sendereihe "Heute am Mikrophon" haben Silja Schultheis und Gerald Schubert Herrn Doktor Harald Salfellner zu einem Gespräch gebeten. Er ist Gründer und Leiter des in Prag ansässigen, deutschsprachigen Vitalis-Verlags, welcher - mitsamt der verlagseigenen Buchhandlung auf der Prager Kleinseite - von der Überschwemmung stark in Mitleidenschaft gezogen wurde. Zunächst hat Gerald Schubert Herrn Salfellner um eine erste Einschätzung der Situation gebeten, in der er und sein langjähriges Aufbauwerk sich nunmehr befinden. Wir danken Herrn Doktor Harald Salfellner, Gründer und Leiter des in Prag ansässigen, deutschsprachigen Vitalis-Verlags, recht herzlich für das Gespräch und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft.

Fotos: www.vitalis-verlag.com