Weltbank: Tschechien bei Unternehmerfreundlichkeit auf Rang 27

Foto: cooldesign, FreeDigitalPhotos.net

Tschechien liegt in der am Dienstag von der Weltbank veröffentlichten Rangliste der unternehmensfreundlichsten Länder der Welt auf Platz 27. Dies ist das bisher beste Resultat im Ranking „Doing Business“.

Foto: cooldesign, FreeDigitalPhotos.net
Tschechien hat sich im Ranking der Weltbank um neun Plätze verbessert. Industrie- und Handelsminister Jan Mládek (Sozialdemokraten) erklärte, er sei sehr erfreut über das freundlichere Umfeld für Unternehmer. Die Höchstnote erhielt Tschechien im Bereich „Außenhandel“. Eine Verbesserung um viele Plätze gab es für das Land zudem in den Bereichen „Energiebereitstellung“ (Getting Electricity) und „Steuerzahlung“. Im Bereich „Unternehmensstart“ liegt Tschechien nur auf Rang 81, auch wenn es sich um zwölf Plätze verbessert hat.



Jan Mládek (Foto: ČT24)
Minister Mládek sagte, es gebe keinen Grund dafür, sich auf den Lorbeeren auszuruhen. Er kritisierte die Tatsache, dass Tschechien im Bereich „Baugenehmigung“ um drei Plätze auf Rang 130 abgerutscht ist. Dies bezeichnete Mládek als eine Bremse für das Wirtschaftswachstum. Das Problem müsse vorrangig gelöst werden, so der Minister.

Das beste Umfeld für Unternehmer herrscht der Weltbank zufolge in Neuseeland. Insgesamt wurden 190 Länder der Erde bewertet.