Black Friday: E-Shops rechnen mit Millionengeschäft

Foto: Markéta Machová, Pixabay / CC0

Ende dieser Woche freuen sich auch in Tschechien die Kunden wieder auf saftige Rabatte. Vor allem die Internethändler rechnen zum sogenannten Black Friday wieder mit Rekordumsätzen.

Foto: Michal Jarmoluk, Pixabay / CC0
Auch in diesem Jahr wieder feiern die tschechischen Einzelhändler den sogenannten Black Friday. Vor allem die Online-Shops hierzulande bieten saftige Rabatte, und rechnen dadurch mit Millionenumsätzen. Schätzungen zufolge dürften die Tschechen am letzten November-Freitag in diesem Jahr rund 800 Millionen Kronen (31, 3 Millionen Euro) in Internetgeschäften ausgeben, das dürfte rund ein Viertel mehr sein als im vergangenen Jahr.

Für die Händler lohnen sich Aktionen zum Black Friday auf jeden Fall. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Freitagen im Jahr steigen die Verkäufe in der Regel um rund 250 Prozent. Laut einer Analyse der Wirtschaftsprüfer von Shoptet gehen am Black Friday normalerweise Bestellungen von 450.000 Kunden ein mit einem durchschnittlichen Bestellwert von 900 Kronen (35 Euro).

Foto: Markéta Machová, Pixabay / CC0
Doch nicht nur die rund 43.000 Webshops hierzulande reiben sich am Tag vor dem Einkaufsfeiertag die Hände. Auch die Postunternehmen freuen sich wieder auf ein Rekordgeschäft. Der Kurierdienst GLS beispielsweise verzeichnet traditionell einen Anstieg um 20 Prozent bei seinen Sendungen. Gleichzeitig gilt der Black Friday als Startschuss für die Weihnachtsliefer-Saison.

Der Black Friday stammt aus den USA und findet immer am Freitag nach dem Erntedankfest Thanksgiving statt.