Das große Backen

Das große Backen - Velké pečení (Foto: YouTube)
0:00
/
0:00

Die größte TV-Backshow der Welt hat nun auch Tschechien erobert. Wir beschäftigen uns nun mit dem Backen aus der Perspektive der Sprache.

Bäcker - pekař (Foto: skeeze, Pixabay / CC0)

Backform - pekáč (Foto: Juan de Vojníkov, Wikimedia Commons, CC BY-SA 3.0)
Backen heißt péct. Der Ofen ist pec, der Bäcker – pekař und die Bäckerei – pekařství. Vorsicht aber: Das tschechische Wort péct bedeutet ebenfalls „braten“ beziehungsweise „rösten“. Im zweiten Fall ist auch die Form opékat möglich. Egal ob Gebäck – pečivo oder Fleisch, alles muss man péct. Wenn es fertig ist, ist es upečený. Ein Bratentopf beziehungsweise eine Backform heißt pekáč. Man kann aber auch einen Bob-Schlitten mit dem Wort pekáč bezeichnen. Und wenn die Sonne strahlt, dann brennt beziehungsweise bäckt sie – slunce peče.

Das Verb péct wird zudem in mehreren übertragenen Bedeutungen genutzt. Wenn man einen Plan schmiedet beziehungsweise ausheckt, heißt es upéct plán. Warum habt Ihr das ohne mich abgemacht? – Proč jste to upekli beze mě? Wenn man sich mit jemandem gut versteht, heißt es auf Tschechisch, man bäckt mit ihm – péct s někým. Und wenn ich umgangssprachlich sagen will, ich pfeife darauf, kann ich sagen: Ich backe darauf – peču na to. Wenn jemand stets bei jemandem rumhängt, sagt man in etwa: Er ist bei uns gebacken und gekocht – je u nás pečený vařený.

Und nun zurück zum TV-Wettbewerb. Das große Backen – Velké pečení heißt es auf Deutsch. Die tschechische Variante lautet: Das ganze Land bäckt – Peče celá země. Auf Wiederhören! Na slyšenou!

Das ganze Land bäckt - Peče celá země (Foto: Tschechisches Fernsehen)