Die Wohnungsbesichtigung

Küche - kuchyň

In der letzten Ausgabe des Sprachkurses haben wir ein neues Zuhause gesucht. Heute gehen wir zu einer Wohnungsbesichtigung.

0:00
/
0:00
Fahrstuhl - výtah | Foto: nakataza02,  Pixabay,  CC0

Sucht man eine Wohnung, hat man meistens eine Vorstellung, wie viele Zimmer und welche Eigenschaften sie haben soll. Jemand will ganz oben wohnen, jemand wiederum im Erdgeschoss – přízemí. Befindet sich die Wohnung in einem oberen Geschoss – podlaží oder patro, ist meistens ein Fahrstuhl – výtah gewünscht. In der heutigen Zeit, in der fast jeder Haushalt ein Auto besitzt, ist auch ein Parkplatz – parkovací stání oder eine Garage – garáž von großer Bedeutung.

Keller - sklep | Foto: Piotr Frydecki,  Wikimedia Commons,  CC BY-SA 3.0

Passiert man die Eingangstür einer Wohnung, kommt man zunächst in den Flur – chodba beziehungsweise in den Vorraum – předsíň. Von dort betritt man die Küche – kuchyň sowie den zentralen Raum einer Wohnung, nämlich das Wohnzimmer – obývací pokoj beziehungsweise kurz – obývák. Je nach Größe der Wohnung hat sie noch weitere Räume: Das Schlafzimmer – ložnice wird abgeleitet von einer veralteten Bezeichnung für das Bett – lože. Die Bedeutung von Kinderzimmer – dětský pokoj ist klar, meistens wird dieser Raum aber einfach als Zimmerchen bezeichnet – pokojíček. Gibt es genügend Platz, richtet man sich gerne auch ein Arbeitszimmer – pracovna zu Hause ein. Und natürlich dürfen ein Badezimmer – koupelna und eine Toilette – záchod nicht fehlen. Angenehm ist, wenn zur Wohnung auch ein Balkon – balkón beziehungsweise eine Terrasse – terasa gehören. Und sehr praktisch sind eine Garderobe – šatna, eine Abstellkammer – komora beziehungsweise ein Keller – sklep. Auf Wiederhören! Na slyšenou!

Badezimmer - koupelna | Foto: Jean van der Meulen,  Pixabay,  CC0