Gemeinsames Konzert der Vereine Praha-Cáchy und Aachen-Prag

r_2100x1400_radio_praha.png

Im Jahre 1998 wurde in der westdeutschen Stadt Aachen der "Kulturverein Aachen-Prag" gegründet. Er hat das Ziel, die tausendjährigen geschichtlichen und kulturellen Verbindungen der beiden Städte Aachen und Prag deutlich zu machen und die gegenwärtigen Beziehungen zwischen ihnen zu entfalten und zu fördern. Dabei hilft ihm seit 2000 auch sein Schwesterverein "Spolek Praha-Cáchy", der "Verein Prag-Aachen" in der tschechischen Hauptstadt.

Inzwischen kam es zu vielen Begegnungen, die letzte davon spielt sich dieser Tage in Prag ab, und zwar im Rahmen eines Kirchenmusikkonzerts. Ich habe die Vorsitzende des Kulturvereins Aachen-Prag, Vera Blazek, nach Einzelheiten gefragt.

"Als uns vor zwei Jahren der Kulturverein Prag-Aachen in Aachen besucht hat, entstand die Idee, eine Fahrt wieder nach Prag zu machen. Damals wurden unsere Freunde aber auch zu einem Konzert im Dom eingeladen, wo das Orchester 'Berg' aus Prag ein Konzert gegeben hat, gemeinsam mit dem Aachener Kammerchor. Initiatoren dieses Konzerts waren eigentlich Micheala und Michael Wirtz. Sie haben uns alle eingeladen, sowohl die Musiker als auch unseren Verein und den Verein aus Prag. Eigentlich war das eine Idee von Herrn Wirtz. Er hat gesagt, wenn Tschechien nach Europa, in die EU kommt, dann wiederholen wir so etwas, aber diesmal nicht in Aachen, sondern in Prag."

Das Konzert in Prag wird Wirklichkeit, und zwar am 29. Oktober um 19,30Uhr. Mehr dazu sagte Jana Cerna vom Kulturverein Praha-Cáchy:

"Das Konzert findet in der Teynskirche auf dem Altstädter Ring statt. Im Programm werden wir z.B. Martinu hören, Knut Nysted, Sanctus von der Messe von Frank Martin, Agnus Dei von Krysztof Penderecki oder Hindemits Nobilissima Visione. Und am Ende eines der schönsten Werke von Joseph Haydn, die Nelson-Messe. Alle sind herzlich eingeladen, der Eintritt ist frei, und wer möchte, kann natürlich eine Spende der Kirche geben."