Groß- und Kleinschreibung im Tschechischen

Etwas Theorie erwartet Sie in der heutigen Folge unseres Sprachkurses. Wir sprechen nämlich über die Groß- und Kleinschreibung im Tschechischen.

Großer Buchstabe - velké písmeno | Illustrationsfoto: nsub1,  Flickr,  CC BY-NC-ND 2.0

Für die deutsche Sprache ist kennzeichnend, dass jedes Substantiv – podstatné jméno groß geschrieben wird. Im Tschechischen gilt dies nicht. Grundsätzlich werden alle Wörter, also auch Substantive, kleingeschrieben. Es gibt aber bestimmte Regeln, die festlegen, wann ein großer Buchstabe – velké písmeno geschrieben werden muss. Erstens ist dies am Anfang des Satzes – začátek věty beziehungsweise am Anfang einer Überschrift – nadpis. Prinzipiell werden auch alle Eigennamen – vlastní jména großgeschrieben. Also Personennamen – osobní jména, geographische Eigennamen – zeměpisná jména für beispielsweise Länder, Städte, Berge und Flüsse sowie Bezeichnungen für Angehörige von Kontinenten, Nationen und Gemeinden.

Weihnachten - Vánoce | Illustrationsfoto: elPadawan,  Flickr,  CC BY-SA 2.0

Mit einem großen Anfangsbuchstaben werden weiter einige traditionelle Titel – titul wie etwa Eurer Majestät – Vaše Veličenstvo sowie die Namen von Organisationen – organizace und Institutionen – instituce, aber auch die Bezeichnungen für Feste und Feiertage – svátek geschrieben, zum Beispiel Ostern – Velikonoce und Weihnachten – Vánoce. Etwas komplizierter ist es bei den Namen von bedeutenden Ereignissen, geschichtlichen Epochen, Veranstaltungen oder etwa Orden und Auszeichnungen. Die Orthographie fordert zwar, diese großzuschreiben, doch die Entscheidung, ob der jeweilige Begriff zu den betroffenen Kategorien gehört, ist manchmal schwierig. Kompliziert ist die Rechtschreibung auch etwa bei den Straßennamen, in denen eine Präposition auftaucht. Damit haben selbst die meisten Tschechen große Probleme.

Quelle:  WordArt.com

Eine spezielle Regel betrifft das Verfassen von Briefen. Der Höflichkeit wegen werden die Personal- und Possessivpronomen, die sich auf den Adressat beziehen, großgeschrieben. Also du – Ty, Sie – Vy, dein – Tvůj und Ihr – Váš. Auf Wiederhören! Na slyšenou!