Herbst im Prager Naturpark Divoká Šárka

Šesták-Felsen (Mitte) und Kozák-Felsen (rechts). Foto: Marion Galard

Divoká Šárka ist ein felsiger Naturpark am nordwestlichen Stadtrand Prags. Dieses Landschaftsschutzgebiet mit romantischen Tälern, Wäldern, Wiesen, Ruinen, der Kirche Sankt Matěj, einem Bach und einem Freibad ist ein traditioneller Ausflugsort für die Hauptstädter.

Naturschutzgebiet Divoká Šárka (Foto: Marion Galard)

Das Naturschutzgebiet Divoká Šárka (deutsch: Wilde Scharka) liegt im sechsten Prager Stadtbezirk. Es erstreckt sich über die felsigen Hänge oberhalb des Šárecký-Baches und die daran anschließenden Grasflächen, die dann in einen ausgedehnten Wald übergehen. Das gesamte Ensemble bildet einen der größten Naturparks in der Moldaustadt.

Auf diesen Felsen befand sich bedeutende slawische Festung (Foto: Marion Galard)

Das malerische Felsental ist eng verknüpft mit der Legende von Šárka und Ctirad, die sich angeblich in den hiesigen Wäldern zugetragen haben soll. Vom 7. bis 9. Jahrhundert befand sich in der Divoká Šárka eine bedeutende slawische Festung. Ab dem Mittelalter wurden die dortigen Wälder allmählich abgeholzt, und das Gebiet wurde in eine landwirtschaftliche Nutzfläche umgewandelt. So entstanden Felder, Obstgärten, Weinberge und Weiden für Schafherden. Zu Beginn des 19. und 20. Jahrhunderts wurde das Tal dann künstlich bewaldet.

Naturschwimmbad Džbán (Foto: Archiv des Tschechischen Rundfunks - Radio Prague International)

Die Wilde Scharka ist seitdem zu einem beliebten Ziel für Ausflügler geworden, die es besonders an warmen Tagen auch an das dortige Wasser zieht. Im Sommer gibt es gleich zwei Gelegenheiten zu Badefreuden: das Naturschwimmbad Džbán und ein Freibad mit Schwimmbecken, das mit Wasser aus den umliegenden Quellen gespeist wird. Der Naturpark ist mit dem öffentlichen Nahverkehr gut zu erreichen. Durch das Areal führen mehrere Wanderwege, auf denen man bis in die angrenzenden Stadtteile Baba, Nebušice und Suchdol gehen kann.

Seit 2005 werden auf der Freilichtbühne in der Wilden Scharka im Sommer Opernvorstellungen aufgeführt. Sie knüpfen an die Tradition der 1920er Jahre an, als das Nationaltheater eine Sommerbühne in dem Park unterhielt.

14
50.099114080000
14.319198120000
default
50.099114080000
14.319198120000
Autor: Lothar Martin
schlüsselwort:
abspielen