Ich habe mir etwas eingefangen

Ich habe mir etwas eingefangen - něco jsem chytil

Im Herbst treten Erkältungen und weitere Erkrankungen wieder häufiger auf. Dazu nun ein paar Vokabeln.

0:00
/
0:00
Schnäuzen - smrkání | Illustraitonsfoto: Polina Tankilewitsch,  Pexels,  CC0

Der Herbst ist da. Und damit auch das Schnäuzen – smrkání, Husten – kašlání und weitere Symptome – příznaky einer Erkältung – nachlazení beziehungsweise einer Viruserkrankung – viróza. Wenn man die ersten Symptome spürt, beschwert man sich: Ich fühle mich nicht wohl – necítím se dobře beziehungsweise: Mir ist schlecht – je mi špatně. Umgangssprachlich heißt es auch: Es kriecht etwas auf mich – něco na mě leze. Oder aber auch: Ich habe mir etwas eingefangen – něco jsem chytil.

Krankheit heißt auf Tschechisch – nemoc beziehungsweise choroba. Ist man krank, heißt es nemocný. Das Adjektiv chorý ist veraltet und wird vor allem genutzt in der Verbindung psychisch krank – duševně chorý. Ist man kränklich, sodass man oft erkrankt – onemocnět, heißt dies churavý. Manchmal fühlt man sich nicht recht krank, sondern ist nur erkältet – nachlazený. Umgangssprachlich sagt man dazu – nachcípaný. Das klingt eigentlich ziemlich grob, denn das Wort wird abgeleitet vom Verb chcípnout – verrecken.

Patient - pacient | Illustrationsfoto: Pawel Daniljuk,  Pexels,  CC0

Das Wort nemocný kann sowohl als Adjektiv als auch als Substantiv gebraucht werden, also als der Kranke. Eine umgangssprachliche und auch etwas veraltete Bezeichnung für einen Kranken ist – marod. Das Adjektiv marode in Bedeutung von ruiniert oder abgewirtschaftet kennt das Tschechische nicht. Wenn ein kranker Mensch vom Arzt behandelt wird, nennt er sich Patient – pacient.

Krank sein - být nemocný,  stonat,  churavět,  marodit | Illustrationsfoto: Victoria Borodinowa,  Pixabay,  CC0

Krank sein wird übersetzt als být nemocný. Andere Verbe dafür sind stonat, churavět oder aber marodit. Jeder Patient wünscht sich, bald zu genesen – uzdravit se. Dafür muss man in der Regel im Bett liegen und Medikamente nehmen, um sich auszukurieren – vyléčit se oder aber auch umgangssprachlich vykurýrovat se. Auf Wiederhören! Na slyšenou!