Küchengeräte

Mixer - mixér (Foto: Martina Schneibergová)
0:00
/
0:00

Willkommen bei Tschechisch gesagt, liebe Hörerinnen und Hörer. Wir knüpfen an die letzte Folge des Sprachkurses an. Auch heute wird in der Küche – kuchyň gearbeitet und dabei verschiedenste Küchengeräte – kuchyňské náčiní gebraucht.

Messer - nůž (Foto: TheDraco, Wikimedia Creative Commons 3.0)
Die Zutaten werden geschnitten mit einem Messer - nůž auf einem Brett – prkénko. Zum Zerkleinern von Lebensmitteln wird auch eine Küchenreibe – struhadlo genutzt. Damit wird gerieben – strouhat. Das Fleisch, vor allem die Schnitzel müssen vor dem Zubereiten flachgeklopft werden – naklepat. Dabei hilft ein Fleischklopfer – palička na maso. Ein Dosenöffner – otvírák na konzervy ist erforderlich, wenn man Zutaten aus einer Konservendose braucht.



Teig mit einer Nudelrolle - těsto s válečkem (Foto: Barbora Kmentová)
Der Teig – těsto wird vorbereitet meistens in einer Schale – mísa. Dabei kommt häufig auch ein Quirl – šlehač oder ein Mixer – mixér zum Gebrauch. Mehl und andere Zutaten werden durch ein Sieb – síto gesiebt – prosít. Um die richtige Menge zu haben, muss man messen – odměřovat. Bei Flüssigkeiten dient dazu ein Messbecher – odměrka. Andere Zutaten werden auf einer Küchenwaage – kuchyňská váha gewogen – vážit. Teig muss man oft zu einer dünnen Platte ausrollen – vyválet. Dazu sind ein Nudelbrett – vál und eine Nudelrolle – váleček nötig.



Brei - kaše (Foto: Barbora Kmentová)
Beim Kochen muss man rühren – míchat, damit das Essen nicht anbrennt – připálit se. Dazu nutzt man einen Rührlöffel – měchačka oder einen Kochlöffel – vařečka. Will man Kartoffeln zu einem Brei pürieren, greift man zu einer Kartoffelstampfer – šťouchadlo. Um fertige Speisen, wie zum Beispiel Brei – kaše, aber auch Suppe – polévka oder Soße – omáčka zu servieren, braucht man einen Schöpflöffel – naběračka. Guten Appetit und auf Wiederhören in einer Woche! Na slyšenou za týden!