Luxemburger Firma übernimmt größten tschechischen Backwarenhersteller

Foto: Filip Jandourek, Archiv des Tschechischen Rundfunks

Der größte tschechische Backwarenhersteller United Bakeries wechselt den Besitzer. Neuer Mehrheitseigner wird das luxemburgische Unternehmen Moulins de Kleinbettingen. Das tschechische Kartellamt (ÚOHS) genehmigte die Übernahme am Dienstag, sie ist bislang allerdings noch nicht rechtskräftig.

Foto: Filip Jandourek, Archiv des Tschechischen Rundfunks
United Bakeries gehört zu den größten Herstellern von Backwaren in Mitteleuropa. Bislang stand Marek Pařík als Mehrheitseigner an der Spitze des Unternehmens, der aus der Fusion der beiden tschechischen Firmen Delta Pekárny und Odkolek hervorgegangen ist. Bereits im Januar hatte er jedoch angekündigt, einen Teil seiner Anteile von zwei Drittel dem bisherigen Partner aus Luxemburg abzutreten. Schon vor der Übernahme war Moulis de Kleinbettingen mit Edmond Müller an der Spitze mit einem Drittel beteiligt. Pařík ist jedoch weiterhin im Besitz von Anteilen und bleibt Berater der Firma.



Foto: Archiv des Tschechischen Rundfunks - Radio Prag
In Tschechien beliefert die Firma unter anderem die großen Lebensmittelketten Kaufland, Albert und Lidl. Größter Handelspartner ist Tesco. Neben Tschechien ist die Firma auch in Ungarn präsent. Vom slowakischen Markt hat sie sich dagegen in den letzten Jahren zurückgezogen. Seit den 1990er Jahren gehörte auch die Backkette Paneria zum Unternehmen. Von ursprünglich 70 Filialen gibt es heute nur noch 12. Größter Konkurrent der Firma in Tschechien ist die Firma Penam, die zum Agrofert-Konzern gehört. Deren Besitzer, Finanzminister Andrej Babiš, hatte sich vor zwei Jahren vergeblich um eine Übernahme von United Bakeries bemüht. Nach einem längeren Hin und Her lehnte das slowakische Kartellamt die Übernahme ab, obwohl das tschechische Pendant in Brno / Brünn zuvor sein ok gegeben hatte.