Tschechen und Deutsche verschärfen Kampf gegen Droge Crystal

Foto: ČTK

Die tschechische Droge Pervitin heißt in der deutschen Szene Crystal Meth, Crystal Speed oder einfach nur Crystal. Dieses Methamphetamin macht stark abhängig und zerstört ziemlich schnell Körper und Persönlichkeit des Nutzers. Mittlerweile strömt Crystal so massiv auf den deutschen Markt, dass Polizei und Drogenberater in großer Sorge sind. Kiloweise gelangte es im vergangenen Jahr bereits aus Tschechien ins Nachbarland. Nun haben tschechische und deutsche Zoll- und Polizeibehörden dem zunehmenden Schmuggel einen härteren Kampf angesagt.

Pervitin (Foto: ČTK)
Die Zahlen sind alarmierend: Im Jahr 2010 wurden bundesweit in Deutschland nur 15 Kilogramm Crystal sichergestellt, ein Jahr darauf waren es 17 Kilogramm, aber im vergangenen Jahr bereits 23 Kilogramm. Hauptherkunftsland ist Tschechien. Deswegen haben beide Seiten am Donnerstag in Nürnberg bei einer gemeinsamen Pressekonferenz eine verstärkte grenzüberschreitende Zusammenarbeit angekündigt. Jakub Frydrych leitet die Antidrogeneinheit bei der tschechischen Polizei, gegenüber den Inlandssendungen des Tschechischen Rundfunks erläuterte er das Vorgehen hierzulande:

Jakub Frydrych (Foto: ČTK)
„Vor einigen Tagen hat der Polizeipräsident die Drogenproblematik zu einem der Hauptthemen für die tschechische Polizei im Jahr 2013 erklärt. Das heißt, dass dies nicht mehr nur ein Feld der Kriminalpolizei sein soll, sondern auch der Ordnungshüter, der Verkehrspolizei und der Ausländerpolizei.“

Frydrych erwartet in diesem Zusammenhang, dass ihm mehr Kräfte für den Kampf gegen die Drogen zur Seite stehen dürften. Die deutsche Seite quält aber auch die stark steigende Zahl der Drogenabhängigen. Die bayerische Polizei hatte 2009 nur 24 so genannte auffällige Erstkonsumenten von Crystal registriert. Im vergangenen Jahr seien es bereits 456 gewesen, gab das Landeskriminalamt in München jetzt bekannt. In Deutschland bestehen Befürchtungen, dass viele Konsumenten aus Bayern oder Sachsen auch wegen der Berichte über die in ihren Augen liberale tschechische Drogengesetzgebung angelockt werden. Den Gesetzen nach ist der Besitz von bis zu zwei Gramm Pervitin in Tschechien straffrei. Bisher wollte die tschechische Seite keine Änderungen an der Gesetzgebung vornehmen. Meist wurde darauf verwiesen, dass der Kauf, Verkauf und der Schmuggel von Drogen über die Grenze in jeglicher Menge verboten seien und strafrechtlich geahndet würden. Doch bei Pervitin will man in Prag nun reagieren. Pavel Novák, Sprecher des tschechischen Innenministeriums:

Pervitin (Foto: ČTK)
„Wir erarbeiten gerade eine neue Regierungsanordnung. Diese sieht eine Senkung der Menge an Pervitin vor, die straffrei mit sich geführt werden kann – und zwar von zwei Gramm auf ein halbes Gramm.“

Denn Pervitin wird nicht nur von Zwischenhändlern in größeren Mengen, sondern auch von Kleinkonsumenten nach Deutschland geschmuggelt. Wie leicht im tschechischen Grenzgebiet zu Deutschland an Crystal heranzukommen ist, davon haben sich vor kurzem zwei Redakteure des Tschechischen Rundfunks selbst ein Bild gemacht. Sie fuhren Anfang der Woche nach Rozvadov / Roßhaupt an der Grenze zu Bayern, genauer. Den Tipp für die Recherche auf dem Vietnamesenmarkt im Ortsteil Svatá Kateřina / Sankt Katharinen hatten sie von der deutschen Polizei erhalten. Einer der beiden Redakteure ist der ehemalige Radio-Prag-Mitarbeiter Pavel Polák:

Pavel Polák (Foto: Alžběta Švarcová, Archiv des Tschechischen Rundfunks)
„Ich habe versucht so zu tun, als ob ich ein Deutscher wäre. Ich habe Deutsch gesprochen, und ich wusste, dass ich eine bestimmte Geste machen sollte: mich mit den Fingern an die Nase fassen und vielleicht noch ‚Pico’ sagen. Es war klar, ich habe sofort gesehen, dass die Händler wussten, was ich will. Sie haben mich dann zu einem anderen Stand geschickt. Denn normalerweise wird die Droge nicht an einem der Stände gelagert, sondern an einem anderen Ort oder an mehreren anderen Orten auf dem Markt. Ich wollte nur zwei Gramm kaufen. Von dem Vietnamesen am anderen Stand habe ich aber erfahren, dass dies für ihn zu wenig sei - er wollte mir mehr verkaufen. Als ich dann gesagt habe, es sei halt nur für mich, war es für ihn uninteressant.“

Es kam also nicht zum fingierten Kauf. Pavel Polák aber ist sich sicher, dass Pervitin nicht nur auf dem Markt in Svatá Kateřina, sondern auch an vielen anderen entlang der Grenze einfach zu erstehen ist.