Tschechisch gesagt: Bitte!

0:00
/
0:00

Sie sind zwei der ersten Wörter, die man in einer neuen Sprache lernt: bitte und danke. Zum erstgenannten nun eine Erläuterung auf Tschechisch.

Um Hilfe bitten – prosit o pomoc | Foto: bstad,  Pixabay,  Pixabay License

Ein höflich vorgetragener Wunsch steht mit einem wichtigen Wort in Verbindung, nämlich bitte – prosím. Will man die angesprochene Person höflich auffordern, etwas zu tun, kann man auch sagen: Könnten sie bitte… – Mohl byste prosím… Eigentlich handelt es sich bei – prosím um die Form für die erste Person vom Verb bitten – prosit. Ich bitte dich – prosím tě, ich bitte Sie – prosím vás. Dieses Verb steht mit der Präposition um, wie zum Beispiel: um Hilfe bitten – prosit o pomoc.

Der Ausdruck – prosím eignet sich auch, wenn man etwas akustisch nicht verstanden hat und den Gesprächspartner bittet, seine letzte Äußerung zu wiederholen. Wie bitte? – Prosím? Beim Einkaufen nutzt man oft die Formel – ich hätte gern. Im Tschechischen verwendet man in diesem Fall das Verb bitten im Konditional, also ich würde bitten – prosil bych beziehungsweise prosila bych. Und wenn ein Mann eine Frau zum Tanz auffordert, dann mit dem Satz: Darf ich bitten? – Smím prosit?

Darf ich bitten? – Smím prosit? | Foto: Mitrey,  Pixabay,  Pixabay License

Eine Bitte heißt auf Tschechisch – prosba. Man kann auch sagen: Ich hätte eine Bitte – měl bych prosbu. Oder aber: Ich wende mich mit einer Bitte an Sie – obracím se na vás s prosbou. Eine Fürbitte – přímluva ist ein Gebet für andere. Und wenn jemand um Verzeihung bittet, dann leistet er Abbitte – odprosit. Erbitten heißt auf Tschechisch – prosit se. Auf Wiederhören! Na slyšenou!

schlüsselwort:
abspielen

Verbunden