Waschen, Duschen, Zähneputzen

Duschen - sprchování (Foto: turydddu, Wikimedia Creative Commons 2.0)
0:00
/
0:00

Willkommen bei Tschechisch gesagt, liebe Hörerinnen und Hörer. Der Tag beginnt meistens im Badezimmer. Um erfrischt in zu starten, braucht man etwas Hygiene. Mehr dazu in der heutigen Ausgabe unseres Sprachkurses.

Seife - mýdlo (Foto: Sam Smith, Wikimedia Commons Free Domain)
Die Grundlage der Hygiene ist sich zu waschen – mýt se. Dafür verwendet man gewöhnlich Wasser, aber auch Seife – mýdlo. Man seift sich also ein – namydlit se. In der Dusche – sprcha duscht man – sprchovat se. Dabei greifen viele gar nicht mehr zur klassischen Seife, sondern zum Duschgel – sprchový gel. Die Haare werden mit einem Shampoo – šampon gewaschen. Manche Leute bevorzugen anstatt einer Dusche auch ein Bad – koupel. Das Wasser wird dann in eine Wanne eingelassen – napustit, in der man badet – koupat se. Badeschaum – pěna do koupele macht das Baden lustiger.

Zahnbürste - zubní kartáček (Foto: Kristýna Maková)
Zur Gesichtspflege gehören ein Gesichtswasser – pleťová voda oder eine Reinigungsmilch – pleťové mléko. Nach dem Waschen und Reinigen cremt man sich ein – natřít se krémem. Für den Körper nutzt man eine Körpermilch – tělové mléko, für das Gesicht eine Creme – krém, sei es eine Tagescreme – denní krém oder Nachtcreme – noční krém.

Zweimal täglich sollte man sich die Zähne putzen – vyčistit si zuby. Dafür erforderlich sind eine Zahnbürste – zubní kartáček und eine Zahnpaste – zubní pasta. Immer häufiger genutzt werden heute auch eine Interdentalbürste – mezizubní kartáček oder Zahnseide – dentální nit. Und um sich noch besser zu fühlen, verwenden manche auch ein Mundwasser – ústní voda.

Parfüm - parfém (Foto: Adrian Pingstone, Wikimedia Commons Free Domain)
Und dann noch ein Deo – deodorant beziehungsweise ein Parfüm – parfém, um schön zu duften, und die Hygiene ist fertig. Auf Wiederhören in einer Woche! Na slyšenou za týden!