Wohnen auf dem Lande

Scheune - stodola (Foto: Archiv Radio Prag)
0:00
/
0:00

Willkommen bei Tschechisch gesagt. Schon zum dritten Mal sprechen wir über die Häuser, ihre Bestandteile und Typen. Im heutigen Sprachkurs geht es um die Wohnmöglichkeiten auf dem Lande.

Dorfplatz - náves (Foto: Zdeněk Fiedler, Wikimedia CC BY-SA 3.0)
Spezielle Ausdrücke gibt es für die Häuser, die wir auf dem Lande finden. Sie bilden in der Regel eine Siedlung, nämlich ein Dorf – vesnice. Es sei denn es handelt sich um eine Einöde – samota. Im Zentrum eines Dorfes liegt der Dorfplatz – náves. Häufig findet man dort eine Kirche – kostel oder eine Kapelle – kaplička und auch einen kleinen Teich – rybník. Und natürlich die Wohnhäuser.

Ein Bauernhof heißt usedlost. Er besteht in der Regel aus einem Wohnbereich sowie aus Gebäuden für die Viehhaltung und die Lagerung der Ernte. Der Stall heißt chlév. Heu wurde in der Vergangenheit meistens in einer Scheune – stodola gelagert und das Korn in einem Speicher – sýpka oder špejchar. Eine andere Bezeichnung für den Bauernhof ist das Gut – statek. Zu einem Gut gehören nicht nur verschiedene Gebäude – budovy, dort finden sich auch freie Flächen und Grundstücke: ein Hof – dvůr, ein Garten – zahrada, ein eigener Gemüsegarten mit Beeten – záhony oder ein Obstgarten – sad. Des Weiteren gibt es noch das Feld – pole, die Wiese – louka beziehungsweise die Weide – pastvina.

Blockhaus - roubená chalupa, roubenka (Foto: Archiv Radio Prag)
Ein einfacheres Haus, das nicht von einem Grundstück umgeben ist oder nur über einen kleineren Garten verfügt, nennt sich Bauernhaus – chalupa. Heute gilt diese Bezeichnung auch für das Ferien- und Wochenendhaus, ähnlich wie ein anderer Begriff, nämlich chata. Das gängige Material für den Bau der Bauernhäuser in den böhmischen Ländern war in der Vergangenheit das Holz. Aus Holzbalken wurde so ein Blockhaus – roubená chalupa beziehungsweise roubenka gebaut. Durch Verwendung von Holzfachwerk im Hochbau entsteht ein Fachwerkhaus – hrázděná stavba, auch ein typischer Bautyp in einigen Teilen Böhmens. Auf Wiederhören in einer Woche! Na slyšenou za týden!