140 Jahre Architekt Josef Gočár

Legiobanka, foto: Ondřej Tomšů

Josef Gočár ist einer der bedeutendsten tschechischen Architekten des 20. Jahrhunderts. Er wurde vor 140 Jahren, am 13. März 1880 in Semín bei Přelouč geboren. Seine Bauten waren zunächst vom Kubismus geprägt. Später wandte er sich einer spezifisch tschechischen Stilrichtung, dem Rondokubismus zu. Die Bank der tschechoslowakischen Legionen in Prag, die nach Gočárs Entwurf gebaut wurde, ist eine der bekanntesten Bauten in diesem Stil.

Josef Gočár ist einer der bedeutendsten tschechischen Architekten des 20. Jahrhunderts. Er wurde vor 140 Jahren, am 13. März 1880 in Semín bei Přelouč geboren. Seine Bauten waren zunächst vom Kubismus geprägt. Später wandte er sich einer spezifisch tschechischen Stilrichtung, dem Rondokubismus zu. Die Bank der tschechoslowakischen Legionen in Prag, die nach Gočárs Entwurf gebaut wurde, ist eine der bekanntesten Bauten in diesem Stil.