Institutionen der Europäischen Union

Europawahlen - evropské volby (Foto: Europäische Kommission)

Willkommen bei Tschechisch gesagt. Am 1. Mai wurde in Tschechien ein wichtiger Jahrestag begangen. Die Tschechische Republik ist seit zehn Jahren EU-Mitglied. Wir haben dazu noch einige weitere Vokabeln, und zwar stellen wir die sieben Institutionen vor, die für das Funktionieren der Europäischen Union zuständig sind.

Europäisches Parlament - Evropský parlament (Foto: Dominika Bernáthová)
Die wichtigsten europäischen Organe sind der Europäische Rat – Evropská rada als Gremium der Staats- und Regierungschefs. Der Rat der Europäischen Union – Rada Evropské unie wiederum teilt sich nach Fachressorts auf, bezeichnet wird er auch als Ministerrat – Rada ministrů. Alle fünf Jahre wählen Bürger der EU in Europawahlen – evropské volby ein neues Europäisches Parlament – Evropský parlament. Ein supranationales Organ der EU ist die Europäische Kommission – Evropská komise. Sie entspricht in einem staatlichen System ungefähr der Regierung. Ihre Mitglieder nennen sich EU-Kommissare – evropští komisaři.



Straßburg - Štrasburk (Foto: Jonathan Martz, Wikimedia CC BY-SA 3.0)
Für die Währungspolitik zuständig ist die Europäische Zentralbank – Evropská centrální banka. Ein unabhängiges Kontrollorgan der EU ist der Europäische Rechnungshof – Evropský účetní dvůr. Das siebte und letzte Organ ist der Gerichtshof der Europäischen Union – Soudní dvůr Evropské unie. Darunter versteht man das gesamte Gerichtssystem der Union.

Die meisten Zentralorgane der Europäischen Union haben ihren Sitz in Brüssel – Brusel. Einige sitzen auch in Straßburg – Štrasburk, in Luxemburg – Lucemburk und Frankfurt am Main – Frankfurt nad Mohanem. Auf Wiederhören in einer Woche! Na slyšenou za týden!