Lotterie

Tippschein - tipovací formulář, sázenka (Foto: Barbora Kmentová)
0:00
/
0:00

Willkommen bei Tschechisch gesagt. In dieser Woche wurde mit mehr als 109 Millionen Kronen, also etwa 4 Millionen Euro, der größte Lottogewinn des Jahres ausgezahlt. Es ist zugleich der vierthöchste Gewinn in der Geschichte der tschechischen Lotterie. Deswegen nun ein paar Vokabeln zum Thema.

Ziehung - slosování (Foto: YouTube)
Die Lotterie – loterie ist ein Glückspiel. Der Spieler – hráč setzt einen finanziellen Betrag ein – vsadit si und versucht zu erraten – uhádnout, welche Zahlen aus einer Urne gezogen werden – vytáhnout čísla z osudí.

Bei Lotterien wird zwischen zwei Typen unterschieden. Entweder wählt der Spieler eine begrenzte Anzahl Zahlen aus einer vorgegebenen Zahlenreihe. Beim ältesten und populärsten Gewinnspiel in Tschechien, der Sportka, werden 6 aus 49 Zahlen getippt – tipovat. Angekreuzt werden die Zahlen auf einem Tippschein – tipovací formulář beziehungsweise sázenka. Bei der späteren Ziehung – slosování werden sechs Gewinnzahlen – výherní čísla ermittelt.

Rubbellos - stírací los (Foto: Kristýna Maková)
Die zweite Variante ist die passive Lotterie. Dabei kauft man ein Los – los mit aufgedruckter mehrstelliger Losnummer. In der Ziehung werden dann eine oder mehrere Gewinnzahlen oder Gewinn-Endziffern ermittelt. Besonders beliebt sind vor allem Rubbellose – stírací losy. Dabei erfährt man sofort, nachdem man die Felder freigerubbelt hat, ob man Gewinner – výherce ist.

Lotterien und Glückspiele sind sehr beliebt. Jeder bezahlt einen Einsatz – vklad und nimmt mit der Hoffnung daran teil, einmal zu gewinnen – vyhrát. Bei kleinen Summen gelingt dies auch ab und zu; um einen Betrag ausgezahlt zu bekommen, muss man mindestens drei Zahlen erraten. Doch die Chance - šance, dass man den Hauptgewinn – hlavní výhra holt, ist ziemlich gering. Die Wahrscheinlichkeit – pravděpodobnost liegt beim Sportka-Spiel „6 aus 49“ bei eins zu 14 Millionen. Viel Glück und auf Wiederhören in einer Woche! Na slyšenou za týden!