Mögen alle Wünsche im neuen Jahr in Erfüllung gehen…

Foto: Archiv von Sandro Blatter

Ihre Briefe, Postkarten, Weihnachts- und Neujahrswünsche sowie viele weitere nette Worte, die sie uns zum Jahresende geschickt haben, hören Sie in den nächsten Minuten.

Herzlich willkommen, liebe Hörerinnen und Hörer, zum letzten Hörerforum des Jahres. Wir füllen es mit vielen Weihnachtsbriefen, -wünschen und Dankesworten, die wir in den letzten Tagen von Ihnen bekommen haben. Unter anderen von Martin Gittig:

„Hallo liebes Team der Deutschen Redaktion, ich wünsche Ihnen allen ein wunderschönes Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2015. Mögen alle Wünsche im neuen Jahr in Erfüllung gehen.“

Vielen Dank, Herr Gittig. Petr Vaegler aus Stralsund hat uns ein schönes winterliches Leuchtturmfoto geschickt und geschrieben:



E-Mail von Petr Vaegler
„Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der deutschen Redaktion, ich sende Ihnen die herzlichsten Grüße und wünsche ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes Neues Jahr. Richtige Weihnachtsstimmung will allerdings nicht aufkommen, denn wir haben hier fast 10°C und es regnet. So viel Schnee wie auf dem Foto, haben wir zum Jahreswechsel lange nicht gehabt. Außerdem ist unser jüngster Sohn mit seiner Familie und damit auch mit unseren 4 Enkelkindern nach Österreich ausgewandert, das trübt die Stimmung zusätzlich. Leider komme ich nicht mehr so häufig zum Radio hören, habe meinen Vorsatz aus dem letzten Jahr daher nicht umsetzen können, nehme mir für das kommende Jahr aber wieder vor, das Radio öfter einzuschalten oder die Programme auch am Computer zu verfolgen. Ich wünsche im kommenden Jahr vor allem Gesundheit.“

Josef Toufar (Foto: Tschechisches Fernsehen)
Auch Ihnen wünschen wir viel Gesundheit, viele schöne Minuten am Radio und auch viele Treffen mit Ihren Enkelkindern, Herr Vaegler. Horst Cersovsky aus Sangerhausen bemerkt zum Inhalt des von ihm gehörten Programms:

„Hallo, liebe deutsche Redaktion von Radio Prag, nun ist doch eine längere Zeit vergangen, seit ich das letzte Mal geschrieben habe. Heute sende ich auf diesem Weg wieder einen Empfangsbericht. Neben Nachrichten und der aktuellen Berichterstattung verfolge ich in den deutschen Sendungen immer wieder besonders aufmerksam Sendeinhalte mit geschichtlichem Hintergrund. Im heute gehörten Programm gab es zwei besonders interessante Beiträge. Vom Schicksal des katholischen Priesters Josef Toufar und der wundersamen Erscheinung am 3. Advent 1949 wie auch von den Europäischen Wochen in Passau, welche im Jahr 2015 den Platz Tschechiens im Prozess der deutschen Wiedervereinigung würdigen wollen, hatte ich bislang noch nichts gehört – zwei informative, gelungene Programmbeiträge.“

Foto: Archiv von Sandro Blatter
Frohe Weihnachten, Glück, Erfolg und Gesundheit für das Jahr 2015 wünscht uns Franz Schanza aus Niederschrems. Nette Dankesworte haben wir von Sandro Blatter aus Schwerzenbach bekommen:

„An dieser Stelle möchte ich mich ganz herzlich für die Programme bedanken, welche Sie auch dieses Jahr produziert haben. Es ist immer eine Freude den Programmen zuzuhören. Ich wünsche dem ganzen Team der Deutschsprachigen Redaktion von Radio Prag ein schönes Weihnachtsfest und für das kommende Jahr alles Gute!“

Weihnachtskarte von Kirsten und Heinrich Eusterbrock
Von Kirsten und Heinrich Eusterbrock aus Kaufbeuren kam eine Weihnachtskarte mit folgenden Zeilen bei uns an:

„Liebe Damen und Herren der deutschsprachigen Redaktion, wir wünschen dem gesamten Team Frohe und gesegnete Weihnachten sowie ein gesundes, erfolgreiches und vor allen Dingen friedvolles Neues Jahr 2015. Gleichzeitig bedanken wir uns ganz herzlich für die im ablaufenden Jahr geleistete Redaktionsarbeit. Wir hoffen, Sie machen so weiter. Wir hören jedenfalls weiter zu.“

Das freut uns sehr. Wir werden uns bemühen, ein interessantes Programm für Sie zu gestalten. Werner Hoffmann aus Güstrow stellt eine rhetorische Frage:



Weihnachtskarte von Werner Hoffmann
„Schon wieder neigt sich ein Jahr dem Ende. Wo ist bloß die Zeit geblieben? Ich möchte es nicht versäumen und Ihnen ein frohes und gesundes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2015 wünschen. Ich danke Ihnen ganz herzlich für alles, was Sie für uns Hörer tun, für die interessanten Sendungen, Ihre sehr gut gestaltete Homepage, die netten kleinen Geschenke und die wunderbaren QSL-Karten. Sie bereiten mir immer sehr viel Freude. Danke für den Hörerkontakt. Es ist schön, dass es Radio Prag gibt! Viel Erfolg wünsche ich Ihnen auch für das kommende Jahr.“

Auch wir wünschen Ihnen viel Erfolg, Herr Hoffmann. Günter Hessenbruch aus Remscheid schreibt:

„Ich danke für Ihre Zusammenarbeit in 2014, freue mich auf Ihre Sendungen und Beiträge im nächsten Jahr. Eine schöne Weihnachtszeit, Gesundheit und Glück im neuen Jahr.“

Foto: Archiv Radio Prag
Lutz Winkler aus Schmitten im Taunus hat auf das zu Ende gehende Jahr in seiner Familie ausführlich zurückgeblickt. Er leitet seinen Brief ein:

„Und wieder geht ein Jahr zu Ende – mit zunehmendem Alter scheint wirklich alles schneller zu gehen. Aber es hat sich auch viel ereignet, und wir können wieder einmal auf ein Jahr zurückschauen, wenn wir etwas zur Ruhe kommen in dieser Zeit am Jahresende, die immer noch etwas Geheimnisvolles beinhaltet. Beim Schreiben des Weihnachtsbriefes ist es ganz eigenartig: am Anfang denken wir immer: Ist doch eigentlich nicht viel losgewesen in diesem Jahr. Wenn wir uns aber besinnen und intensiv darüber nachdenken, darin fallen uns ganz viele Dinge ein – schöne und weniger schöne. So laden wir Euch wieder ein, ein wenig an unserem Jahr teilzuhaben. Nicht zuletzt wollen wir uns mit diesem Brief bei allen melden, die wir in diesem Jahr kaum oder gar nicht gesehen haben. Viele Dinge haben wir einfach nicht geschafft. Aber im kommenden Jahr gibt es wieder 365 Tage.“

Foto: Archiv von Martina Schneibergová
Des Weiteren ordnet Herr Winkler seine persönlichen Bilder dieses Jahres, und schildert bedeutende Ereignisse des vergangenen Jahres in seiner Familie. Der Brief endet mit einer Feststellung und guten Wünschen:

„Es war ein besonderes Jahr mit vielen schönen, aber auch traurigen und schmerzhaften Bildern. Mit Gottes Hilfe wollen wir aber in die Zukunft sehen und uns auf das kommende Jahr freuen. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien eine gesegnete Advents- und Weihnachtszeit und einen guten Start in das Jahr 2015. Vielen Dank für die vielen interessanten Sendungen.“

Vielen Dank für Ihre Zuschriften, vielen Dank für Ihre Wünsche und vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit, liebe Hörerinnen und Hörer, nicht nur heute, sondern im ganzen bald zu Ende gehenden Jahr 2014. Wir wünschen Ihnen viel Gesundheit, viel Erfolg und Zufriedenheit und hoffen auf viele gemeinsame Minuten und Stunden bei Radio Prag im kommenden Jahr. Und schreiben Sie uns bitte weiter an: Radio Prag, Vinohradská 12, 120 99 Prag 2, Tschechische Republik. Und für die elektronische Post: deutsch@radio.cz. Alles Gute und auf Wiederhören im Jahr 2015!