• 06.02.2023

    In der Qualifikation des Davis Cup konnten sich die tschechischen Tennisspieler am Sonntag mit 3:1 gegen Portugal durchsetzen. Tschechien wird nun an der finalen Phase das Turniers teilnehmen können.

    Den entscheidenden Punkt erlangte Jiří Lehečka. Im Einzel konnte er mit 6:4 und 6:1 den Portugiesen João Sousa bezwingen.

  • 06.02.2023

    An mehreren Orten in Tschechien wurden am Montag Temperaturen deutlich unter dem Gefrierpunkt gemessen. An der Wetterstation Perla in der Gemeinde Kvilda im Böhmerwald sank das Thermometer auf minus 29 Grad Celsius. Darüber informierte das Tschechische Hydrometeorologische Institut (ČHMÚ) auf Facebook. Rekordwerte wurden jedoch nicht übertroffen; 2012 wurden aus Kvilda noch zehn Grad weniger vermeldet.

    Wegen der großen Kälte gelten derzeit für mehrere Gegenden Tschechiens Wetterwarnungen.

  • 06.02.2023

    Die tschechische Industrieproduktion ist im vergangenen Jahr im Vorjahresvergleich um 1,7 Prozent angestiegen. Dies geht aus Daten hervor, die am Montag vom tschechischen Statistikamt (ČSÚ) veröffentlicht wurden.

    Die Produktion erreichte damit das Niveau des Vor-Corona-Jahres 2019. Dazu trug vor allem der Automobilsektor bei.

  • 06.02.2023

    Der scheidende tschechische Staatspräsident, Miloš Zeman, wird vor Ende seiner Amtszeit keinen neuen Vorsitzenden des Verfassungsgerichts ernennen. Dies teilte Tschechiens Premier, Petr Fiala (Bürgerdemokraten), am Sonntag nach einem Treffen mit dem Staatsoberhaupt auf Schloss Lány mit.

    Präsident Zeman scheidet am 8. März aus dem Amt. Er hatte verlautbaren lassen, noch vor Ende seines Mandats einen neuen Vorsitzenden des Verfassungsgerichts ernennen zu wollen. Derzeit hat dieses Amt noch bis August Pavel Rychetský inne. Mehrere Verfassungsrichter und auch Premier Fiala lehnten Zemans Plan ab.

  • 06.02.2023

    Tschechien entsendet ein Team von Einsatzkräften in die Türkei, um bei den Bergungsarbeiten nach dem verheerenden Erdbeben zu helfen. Dies teilte die tschechische Feuerwehr am Montag via Twitter mit. Demnach werde ein Team von 68 Personen in das Gebiet fliegen.

    Bei dem Erdbeben in Syrien und der Türkei in der Nacht zu Montag starben über 1800 Menschen. Tschechiens Staatspräsident Miloš Zeman kondolierte dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan und sprach den Menschen in Syrien sein Beileid aus. Auch Premier Petr Fiala (Bürgerdemokraten) und Außenminister Jan Lipavský (Piraten) kondolierten. Dem Außenministerium liegen bislang keine Informationen vor, dass sich unter den Toten und Verletzten auch tschechische Staatsbürger befinden.

  • 05.02.2023

    Die große Gruppe jener Menschen in Tschechien, die derzeit mit der Organisation und Ausrichtung des Staates unzufrieden sind, hat das Potenzial, die demokratischen Grundlagen des Landes zu gefährden. Dies führt das Innenministerium in seinem Situationsbericht zum Extremismus für das zweite Halbjahr 2022 an. Weiter heißt es, dass diese Personengruppe stark von Konspirationstheorien beeinflusst und leicht manipulierbar sei durch eine extremistische und xenophobe Politik.

    Der Bericht warnt zudem, dass die Radikalisierung von Extremisten, die derzeit im Online-Bereich vonstattengeht, eine akute sicherheitspolitische Herausforderung für Tschechien sei. Im Gegensatz dazu verzeichnet das Ministerium einen Einflussverlust von milizähnlichen Gruppen sowie einen Bedeutungsrückgang der orthodoxen Kommunisten.

  • 05.02.2023

    Die tschechische Radcrossfahrerin Kristýna Zemanová hat bei den Weltmeisterschaften im niederländischen Hoogerheide im U23-Rennen der Frauen am Sonntag Bronze gewonnen. Damit holt sie die erste Medaille für Tschechien in dieser Disziplin seit fünf Jahren.

    Als Siegerin ging die Heimfavoritin Shirin van Anrooij aus dem Rennen hervor. Zemanová belegte 1:32 Minuten hinter ihr den dritten Platz, Zweite wurde die Britin Zoe Bäckstedt.

  • 05.02.2023

    Am Montag ist es in Tschechien heiter bis wolkig. Am Nachmittag gibt es im böhmischen Landesteil leichte Schneefälle. Die Tageshöchsttemperaturen liegen bei -3 bis +1, in den Gebirgen bei-7 Grad Celsius.

  • 05.02.2023

    Zur Amtseinführung des neugewählten tschechischen Präsidenten, Petr Pavel, sollen auch die Präsidenten der umliegenden Staaten eingeladen werden. Dies sagte die Abgeordnetenhausvorsitzende, Markéta Pekarová Adamová (Top 09), am Freitag im öffentlich-rechtlichen Tschechischen Fernsehen (ČT). Nach ihrer Information sei dies bisher nicht praktiziert worden, und Pavel könne damit eine neue Tradition begründen, fügte die Parlamentschefin an.

    Die gemeinsame Sitzung des Abgeordnetenhauses und des Senats, bei der Pavel seinen Eid ablegen wird, findet am 9. März im Vladislavsaal auf der Prager Burg statt. Die designierte Leiterin der Präsidialkanzlei, Jana Vohralíková, äußerte gegenüber der Presseagentur ČTK, dass es keine Militärparade zur Inauguration geben wird. Eingeladen werden Vohralíková zufolge auch Pavels Amtsvorgänger Miloš Zeman und Václav Klaus mit ihren Ehefrauen sowie die Witwe von Václav Havel, Dagmar Havlová.

  • 05.02.2023

    Den tschechischen Kritikerpreis für den besten Film 2022 hat am Samstagabend „Arvéd“ von Vojtěch Mašek gewonnen. Das Mystery-Psychodrama über den Denunzianten und Okkultisten Jiří Arvéd Smíchovský bekam auch die Preise für das beste Drehbuch und den besten Darsteller. Als bester Regisseur wurde Adam Sedlák für „Banger“ ausgezeichnet, die Geschichte eines Drogendealers, gedreht auf einem Mobiltelefon.

    Die feierliche Preisübergabe fand am Samstag im Prager Archa-Theater statt und wurde vom öffentlich-rechtlichen Tschechischen Fernsehen (ČT) übertragen. Die Expertenjury hatte 17 von insgesamt 75 Filmen des vergangenen Jahres nominiert und Preise in sieben Kategorien vergeben.

Pages