• Coronavirus: Rekordzahl an Neuinfektionen in Tschechien selbst am Samstag

    13.09.2020

    Die Zahl der Neuinfizierten mit dem Coronavirus ist in Tschechien selbst am Samstag auf einen neuen Rekordwert gestiegen. Insgesamt lag der Tageszuwachs bei 1541 Fällen. Damit wurde der Wert vom Freitag um fast 100 Neuinfektionen übertroffen. Wie viele Tests durchgeführt wurden, gab das Gesundheitsministerium noch nicht bekannt. In der Regel wird hierzulande am Wochenende weniger getestet als unter der Woche.

    Die Gesamtzahl der aktuell mit dem Coronavirus infizierten Menschen liegt hierzulande nun auf der neuen Rekordhöhe von 13.700. Weiterhin haben die meisten von ihnen aber einen leichten Krankheitsverlauf, wie aus den Zahlen des Gesundheitsministeriums hervorgeht. Derzeit werden 297 Corona-Patienten in Kliniken behandelt, davon 69 mit einem schweren Krankheitsverlauf.

    Autor: Till Janzer
  • Tschechien hat bei Corona-Inzidenz dritthöchsten Wert in Europa

    13.09.2020

    Immer neue Rekordwerte bei den Infektionszahlen mit dem Coronavirus haben Tschechien innerhalb Europa zu einem der am stärksten betroffenen Staaten gemacht. Laut den Daten des Gesundheitsministeriums in Prag und der Europäischen Union liegt Tschechien mittlerweile auf dem dritten Platz in der EU bei der Corona-Inzidenz.

    Demnach wurden hierzulande in den vergangenen 14 Tagen insgesamt 94,7 neue Infektionsfälle je 100.000 Einwohner gezählt. Nur Spanien (270,7 Fälle) und Frankreich (143,7 Fälle) übertreffen dies noch. In Deutschland lag die 14-Tage-Inzidenz hingegen bei 61,6 Fällen und in Österreich bei 64,3.

    Autor: Till Janzer
  • Umfrage: Angesichts der Coronakrise mehr Tschechen mit Arbeit zufrieden

    12.09.2020

    Drei Viertel der Menschen in Tschechien sind mit ihrer Arbeit zufrieden. Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage der Personalmarketingagentur Grafton Recruitment hervor. Dies seien drei Prozentpunkte mehr als im vergangenen Jahr, sagte die Grafton-Recruitment-Marketingmanagerin Jitka Součková.

    Laut Součková hängt das Umfrageergebnis mit der zunehmenden Unsicherheit auf dem tschechischen Arbeitsmarkt zusammen. Deswegen störten die Beschäftigten weniger fehlende Aufstiegsmöglichkeiten, die Höhe ihrer Löhne oder gleichbleibende Arbeitsbedingungen. Alarmierend sei jedoch, dass sich ein Viertel der Beschäftigten häufig gelangweilt sei auf der Arbeit oder sogar Zorn empfinde, so die Marketingmanagerin.

    Autor: Till Janzer
  • Gedenktafel in Nové Město na Moravě erinnert an Opfer des Holocaust

    12.09.2020

    In Nové Město na Moravě / Neustadt in Mähren ist am Samstag eine Gedenktafel installiert worden, die an die dortigen Opfer des Holocaust erinnert. Es handle sich um 16 Juden, die während des Zweiten Weltkriegs dauerhaft in der Stadt lebten oder Zuflucht gefunden hatten, sagte der Vorsitzende des städtischen Stiftungsfonds, Ladislav Slonek.

    Zudem wurden für acht weitere ermordete frühere Bürger von Nové Město na Moravě sogenannte Stolpersteine gelegt. Die Gedenkaktion gehört zu den Veranstaltungen in der Stadt, mit der an das Ende des Zweiten Weltkriegs vor 75 Jahren erinnert werden soll.

    Autor: Till Janzer
  • Das Wetter am Sonntag, 13. September

    12.09.2020

    Nach der Auflösung vereinzelter Frühnebelfelder ist es am Sonntag in Tschechien meist heiter bis sonnig. Die Tageshöchsttemperaturen steigen auf sommerliche Werte von 24 bis 28 Grad Celsius.

    Autor: Till Janzer
  • Unfall eines Busses von Prag nach Hamburg – 31 Verletzte

    12.09.2020

    Nach Angaben der deutschen Polizei sind beim Unglück eines Flixbusses aus Prag nach Hamburg am frühen Samstagmorgen insgesamt 31 Menschen verletzt worden. Demnach erlitten drei Personen schwerere Verletzungen, schweben aber nicht in Lebensgefahr. Laut dem Unternehmen Flixbus selbst hat es deutlich weniger Verletzte gegeben, als die Polizei angab.

    Wie aus den bisherigen Untersuchungen hervorgeht, kam der Bus auf der Autobahn A24 in Mecklenburg-Vorpommern von der Straße ab. Möglicherweise könnte ein Sekundenschlaf des Fahrers die Ursache gewesen sein, sagte ein Polizeisprecher in Rostock. In dem Bus waren nach Angaben von Flixbus insgesamt 30 Reisende und zwei Fahrer.

    Autor: Till Janzer
  • Arbeitsministerium sucht weiter nach Leiter des zentralen Arbeitsamtes

    12.09.2020

    Das tschechische Arbeits- und Sozialministerium sucht im dritten Anlauf nach einem neuen Generaldirektor des zentralen Arbeitsamtes. Eine entsprechende Ausschreibung wurde am Freitag auf der Website des Ministeriums veröffentlicht. Der Posten des Generaldirektors ist seit Januar dieses Jahres vakant.

    In das erste Ausschreibungsverfahren hatte Premier Andrej Babiš (Partei Ano) eingegriffen. Er warf der sozialdemokratischen Arbeits- und Sozialministerin Jana Maláčová vor, ihren Parteikollegen und ehemaligen Industrieminister Jiří Havlíček den Posten zuschustern zu wollen. Die zweite Ausschreibung ab April schlug dann fehl.

    Autor: Till Janzer
  • Tschechien trägt mit 3,75 Millionen Euro zu Flüchtlingsprojekt mit Deutschland bei

    12.09.2020

    Tschechien will mit 3,75 Millionen Euro zu einem gemeinsamen Flüchtlingsprojekt der Visegrád-Gruppe und Deutschlands in Marokko beitragen. Dies geht aus den Unterlagen des tschechischen Außenministeriums für die Regierungssitzung am Montag hervor, wie die Presseagentur ČTK am Samstag berichtete. Marokko wurde ausgewählt, weil es sowohl als Transitland als auch als Ausgangspunkt für Flüchtlinge gilt.

    Auf das gemeinsame Projekt einigten sich die Visegrád-Staaten Tschechien, Polen, Ungarn und die Slowakei zusammen mit Deutschland bei einem gemeinsamen Treffen im Februar vergangenen Jahres. Demnach will Berlin zur Hälfte die Kosten für das Projekt übernehmen, die andere Hälfte teilen sich die vier Visegrád-Staaten zu gleichen Teilen. Die Gelder sollen sowohl Marokko helfen, seine Grenzen zu schützen, als auch besonders gefährdete Bevölkerungsgruppen besser auszubilden.

    Autor: Till Janzer
  • Coronavirus: Fast 1450 Neuinfektionen in Tschechien

    12.09.2020

    Die Zahl der Neuinfizierten mit dem Coronavirus ist in Tschechien auf einen neuen Rekordwert gestiegen. Am Freitag lag der Tageszuwachs bei 1447 Fällen. Damit wurde zum vierten Mal in dieser Woche die Marke von 1000 Neuinfektionen übertroffen. Allerdings wurde seit Dienstag auch deutlich mehr getestet als zuvor, täglich waren es rund 15.000 Tests.

    Die Gesamtzahl der aktuell mit dem Coronavirus infizierten Menschen hierzulande liegt nun auf der neuen Rekordhöhe von 12.260. Weiterhin haben die meisten von ihnen aber einen leichten Krankheitsverlauf, wie die Leiterin des zentralen Gesundheitsamtes, Jarmila Rážová, am Samstagmorgen in den Inlandssendungen des Tschechischen Rundfunks betonte. Derzeit werden 264 Corona-Patienten in Krankenhäusern behandelt.

    Autor: Till Janzer
  • Musikfestival „United Islands“ in Prag mit reduziertem deutschem Programm

    12.09.2020

    Am Freitagabend hat in Prag das Musikfestival „United Islands“ begonnen. Wegen der Reisewarnung des Auswärtigen Amts in Berlin haben einige deutsche Bands und Künstler kurzfristig ihre Teilnahme abgesagt, wie die Veranstalter mitteilten. Ursprünglich sollte das Festival unter dem Titel „Deutsche Edition“ laufen, der neue Namen sei „Czech-German Half Edition“, hieß es.

    Die Bühnen stehen dieses Mal nicht auf den Prager Moldauinseln, sondern auf dem Ausstellungsgelände (Výstaviště) im Prager Stadtteil Holešovice. Am Samstag und Sonntag öffnet das Gelände jeweils schon um 12 Uhr seine Pforten für die „United Islands“. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei.

    Autor: Till Janzer

Pages