Prager Grundschule in der Kladská-Straße wurde 100 Jahre alt

r_2100x1400_radio_praha.png

Ihr 100-jähriges Jubiläum beging am Wochenende eine der traditionellen Prager Schulen mit erweitertem Fremdsprachenunterricht - die neunjährige Grundschule in der Kladská-Straße im Stadtteil Vinohrady. Zu den Feierlichkeiten, die am vergangenen Freitag u.a. im Park vor dem altehrwürdigen Schulgebäude stattfanden, wurden auch ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer eingeladen. Wie einige der Teilnehmer erzählten, sei es keine Ausnahme, dass die Schule inzwischen von drei Generationen einer Familie besucht wurde. Lehrerin Katerina Vavrova hat selbst auch diese Grundschule besucht. Martina Schneibergová fragte sie nach ihren Gefühlen zu Beginn ihrer pädagogischen Tätigkeit in dieser Schule:

Die Schule sucht zur Zeit nach Kontakten in Deutschland oder in Österreich, um den Schüleraustausch auch weiterhin fördern zu können. Dazu sagte der stellvertretende Direktor der Schule, Ladislav Bosek:

Wir drücken der Schule bei ihrer Suche nach Partnerschaften jedenfalls kräftig die Daumen. Ausführlicher werden wir über die Grundschule in der Kladská-Straße im nächsten Spaziergang durch Prag, am 1.Juni, berichten.