Umfrage: Tschechen oft leichtsinnig bei Kreditaufnahme

Foto: patrisyu, FreeDigitalPhotos.net

Über 30 Prozent der Tschechen verhalten sich bei der Aufnahme eines Kredits leichtsinnig. Dies geht aus einer Umfrage der Verbraucherbank Cofidis hervor.

Foto: patrisyu, FreeDigitalPhotos.net
Ein Drittel der Interessenten an einem Kredit beschäftigen sich höchstens fünf Minuten lang mit dem Kleingedruckten vor der Unterzeichnung des Vertrags und weitere etwa 30 Prozent der Kunden lesen sich die Bedingungen immerhin eine Stunde lang durch. Allerdings interessiert fast zehn Prozent der Tschechen das Kleingedruckte gar nicht.

Am leichtsinnigsten sind Menschen im Alter zwischen 27 und 44 Jahren. Fast die Hälfte von ihnen beschäftigt sich höchstens fünf Minuten vor der Unterzeichnung mit dem Kreditvertrag. Am vorsichtigsten sind dagegen junge Menschen im Alter zwischen 18 und 26 Jahren. Mehr als 20 Prozent von ihnen befassen sich eine Stunde lang mit dem Vertrag. Unter denjenigen, die die Handelsbedingungen eines Kredits überhaupt nicht lesen, überwiegen jene Menschen, die ausschließlich eine Grundschulbildung besitzen. Sie empfinden den Vertrag oft als viel zu kompliziert.

Foto: Archiv Radio Prag
Die Studie wurde von der Cofidis-Bank durchgeführt, befragt wurden etwa 500 Menschen. Thomas Kudela ist Marketingdirektor der Bank. Er erklärte, nicht einmal ein Experte sei in der Lage, einen Kreditvertrag innerhalb von fünf Minuten zu lesen und zu verstehen. Die Verträge seien oft zu kompliziert formuliert, sagte Kudela. Zudem seien darin oft versteckte Gebühren enthalten, so der Experte.