Süßigkeiten

Schokolinsen - lentilky
0:00
/
0:00

Willkommen bei Tschechisch gesagt, liebe Hörerinnen und Hörer. Am 1. Juni wird der Internationale Kindertag begangen. Gefeiert wird dann unter anderem mit Spielen und Wettbewerben. Als Preise und Geschenke bekommen dabei die Kinder häufig auch Süßigkeiten – sladkosti.

Gummibärchen - medvídci (Foto: Thomas Rosenau, Creative Commons 2.5)
Dabei wird um Süßigkeiten – sladkosti beziehungsweise Zuckerwaren – cukrovinky ein ewiger Kampf zwischen den Eltern und Kindern geführt. Nur am Internationalen Kindertag wird er meist für 24 Stunden unterbrochen. Am liebsten naschen Kinder Bonbons – bonbóny. Man unterscheidet Lutschbonbons – cucací bonbóny–, die sind hart und werden gelutscht - cucat, weiche Karamellen – karamely und mit Zucker umhüllte Schokolinsen – lentilky. Fruchtgummis nennt man Gummibonbons – gumové bonbóny oder Geleebonbons – želé. Favoriten darunter sind dabei Gummibärchen – medvídci. Gegen Husten helfen Hustenbonbons. Am bekanntesten sind die hašlerky. Sie sind nach dem berühmten Liedermacher der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, Karel Hašler, benannt. Schokoladenbonbons – čokoládové bonbóny beziehungsweise Pralinen – pralinky werden in schönen Schachteln verpackt und verkauft als so genannte Bonboniere – bonboniéra.

Lutscher - lízátko
Ist das Bonbon groß und hat einen Stiel zum Festhalten, spricht man auch von einem Lutscher – lízátko. Manche Bonbons werden gelutscht, manche gekaut. Im Unterschied zum Bonbon löst sich der Kaugummi – žvýkačka beim Kauvorgang nicht auf, sondern verliert nur seinen Geschmack – příchuť. Und zwar am häufigsten den erfrischenden Pfefferminzgeschmack – pepermintová příchuť.

Sie wurde bereits erwähnt: die Schokolade – čokoláda. Kinder bevorzugen die süßere Milchschokolade – mléčná čokoláda, Erwachsene greifen auch nach Bitterschokolade – hořká čokoláda. Lassen Sie es sich schmecken und auf Wiederhören in einer Woche! Na slyšenou za týden!