Tschechisch gesagt: Danke schön!

Danke - děkuji
0:00
/
0:00

Es gibt viele Möglichkeiten, sich zu bedanken. Im Folgenden hören Sie die wichtigsten tschechischen Vokabeln dazu.

Danke – děkuji. Dies ist die einfachste Form, um einen Dank – dík beziehungsweise – poděkování zum Ausdruck zu bringen. Die höflichere Form ist: Danke schön – děkuji pěkně. Im Tschechischen wird sie aber viel seltener verwendet als in der deutschen Sprache. Man sagt eher: Danke vielmals – moc děkuji oder auch – díky moc. Bei – díky handelt es sich um ein umgangssprachliches Dankeswort, wobei auch eine noch kürzere Form möglich ist – dík. Ist man sehr dankbar – vděčný, sagt man auch tausend Dank – tisíceré díky oder herzlichen Dank – srdečné díky.

Foto: Veronika_Andrews,  Pixabay,  CC0

Děkuji ist eine erstarrte Form der ersten Person vom Verb danken – děkovat. Man kann dieses auch wirklich als Verb gebrauchen wie etwa: Ich danke dir – děkuji ti. Sich bedanken heißt – poděkovat. Will man sehr höflich sein, nutzt man die Redewendung: Gestatten Sie mir, mich zu bedanken – dovolte, abych vám poděkoval. Gedankt wird immer für etwas, die richtige Präposition im Tschechischen lautet – za. Also děkovat oder poděkovat za něco.

Als Präposition gibt es auch den Ausdruck dank – díky. Wie etwa: Dank seines Fleißes hat er dies geschafft – zvládl to díky své píli.

Auf ein Danke wird meist auch geantwortet. Der höfliche Standard lautet: Bitte – prosím. Will man zeigen, dass etwas wirklich kein Problem war, sagt man: Nichts zu danken – není zač. Beziehungsweise auch: Gerne getan – rádo se stalo. Etwas gehobener sagt man auch: Es war mir ein Vergnügen – bylo mi potěšením.

Foto: Kurious,  Pixabay,  Pixabay License

Und nun: Wir danken Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit – děkujeme za pozornost und auf Wiederhören! Na slyšenou!

schlüsselwort:
abspielen

Verbunden